19. Radiopreis der Erwachsenenbildung
Fünf Nominierungen

Radio ORANGE 94.0: Fünf Nominierungen für den 19. Radiopreis der Erwachsenenbildung

ORANGE 94.0 – Das Freie Radio in Wien verbucht fünf von 18 Nominierungen für den 19. Radiopreis der Erwachsenenbildung. Somit entstammt nahezu ein Drittel der nominierten Hörfunksendungen des Jahres 2016 dem Freien Radio in Wien – mit guten Chancen auf Preise. Diese werden am 25. Jänner 2017 im Radiokulturhaus in mehreren Sparten verliehen.

Während für die Sparten „Information“ und „Bildung und Wissenschaft“ je ein Radiobeitrag nominiert ist, wurde das vegane Radiomagazin Veggie House in seinem Gesamtkonzept als Sendereihe nominiert. In der Sparte „Interaktive und experimentelle Produktionen“ wurden gleich zwei Sendereihen nominiert und ausschließlich mit Sendereihen von Radio ORANGE 94.0 belegt.

NOMINIERTE PRODUKTIONEN
Sparte Information
o94 SPEZIAL: Dinge in der Hand, die Sachen machen. Vom Sich-Schützen mit dem Finger am Abzug
Gestalter_innen: Evelyn Blumenau und Walter Kreuz (gecko art)
Zur Sendung: hier I Nachhören: hier

Sparte Bildung/Wissenschaft
Schwarz-österreichisch. Bergungsversuche verschütteter Geschichte(n)
Gestalterin: Jackie Macumba I Sendereihe: RADIO STIMME – Sendung der Initiative Minderheiten
Zur Sendereihe: hier I Nachhören: hier

Sparte Interaktive und experimentelle Produktionen
50 HZ – gefragt, gesagt, gespielt, gehört
Gestalter_innen der Sendereihe: Adele Knall, Ammar Nasser, Lisa Puchner, Miriam Hübl, Shafiq Islami und Teresa Schwind
Zur Sendereihe: hier I Nachhören: hier

STADTRADIO ORANGE – Dein Fenster auf ORANGE 94.0
Ein Format unter der Projektleitung von Jaqueline Gam, entwickelt von Bernhard Staudinger, Barbara Kovar und dem Team von Radio ORANGE 94.0
Zur Sendereihe: hier I Nachhören: hier

Sparte Sendereihe
VEGGIE HOUSE – Veganes Radiomagazin
Gestalter_innen: Michaela Wareka, David Ifraimov, Doris Wolf
Zur Sendereihe: hier I Nachhören: hier

Am 21.01.2017 strahlt Radio ORANGE 94.0 ab 13 Uhr ausgewählte Beiträge der nominierten Produktionen in einer gemeinsamen Sondersendung aus. Die Bekanntgabe der Preisträger_innen erfolgt am 25.01.2017 im Radiokulturhaus Wien.