Support
Antworten auf eure Fragen

Hilfe für alle Fälle


Hier sollte sich zu jeder technischen Frage rund ums Radio die passende Antwort finden. Falls ein Problem auftaucht, das hier noch nicht beschriebenen ist, bitte nicht aufgeben, sondern eine kurze Darstellung des Sachverhalts per Email an support@o94.at schicken. Ihr helft uns damit, den Support-Bereich zu vervollständigen und zu verbessern.

ORANGE 94.0 hören – live über FM Radio, Kabel, Internet oder Mobil-Telefon

ORANGE 94.0 ist im Raum Wien über terrestrische Radio-Ausstrahlung auf FM 94.0 Mhz sowie im Telekabel auf der Frequenz 92.7 Mhz zu hören.

Für den Empfang über Internet stehen Live Streams in mehreren Qualitässtufen zu Verfügung: von höheren Auflösungen in Stereo für Hörer_innen mit breitbandiger Internetanbindung bis hin zu schlanken Versionen in Mono für den Empfang mithilfe von Mobil-Telefonen. Verwendet wird sowohl das gängige MP3 als auch das offene OGG Audio-Format. Für einige Mobil-Telefone (Nokia, iPhone) werden auch eigene Clients/Apps geboten.

Weitere Details sind auf der Seite der Live Streams zu finden.

 

E-Mail-Account Settings – Hilfe, ich habe eine E-Mail-Adresse @o94.at

Unterstützer_innen (siehe FreierRadioBeitrag) und Radiomacher_innen können E-Mail-Adressen wunschname@o94.at jederzeit online anmelden (sofern noch nicht geschehen).

WEBMAIL INTERFACE

https://mail.o94.at

Der einfachste Weg, gut geeignet auch für’s schnelle E-Mail zwischendurch. Wegen seiner Ortsunabhängigkeit ist das Webmail-Interface ideal für alle, die viel unterwegs sind (Stichwort Internetcafe). Die Option ‘Accept Cookies’ muss in den Browser-Einstellungen aktiviert sein.

EMAIL-CLIENT SETTINGS

Selbstverständlich kann auf die Mailbox auch mithilfe jedes beliebigen Mailclients (Thunderbird, Outlook etc.) zugegriffen werden. Zu diesem Behufe werden folgende Angaben benötigt:

a) Incoming Mailserver (IMAP oder POP3):

mail.o94.at
Standard-Ports: IMAP 143 (bei Verwendung von STARTTLS, siehe unten) oder 993 (bei SSL/TLS), bzw. POP3 110

Die Option Secure Connection ‘SSL/TLS’ (mit Port 993) bzw. ‘STARTTLS’ (mit Port 143) muss im Email-Client aktiviert sein!

Während POP die E-Mails beim Mailcheck herunterlädt, belässt sie IMAP auf dem Mailserver und ist somit ideal für alle, die viel unterwegs sind. Selbstangelegte Folder-Strukturen bleiben ebenfalls auf dem Mailserver und sind daher auch im Webinterface https://mail.o94.at sichtbar. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Größe der Mailbox nicht ins Unendliche wächst. Vor allem sollten nicht benötigte Attachments regelmäßig gelöscht werden.

b) Outgoing Mailserver (SMTP):

mail.o94.at
Standard-Port: 25

Üblicherweise wird zum Senden der Mailserver des jeweiligen Uplink-Providers benutzt. Soll dennoch über mail.o94.at gesendet werden, müssen die Optionen ‘Use Name and Password’ und ‘TLS’ bzw. ‘STARTTLS’ im Email-Client aktiviert sein, als Port ist ggf. SMTP Standard-Port 25 einzutragen.

SPAM- UND VIRENSCANNING

Eingehende Emails werden von unserem Mailserver nach Spam und Viren gefiltert. Als Spam erkannte Emails werden mit dem Hinweis ‘*****SPAM*****’ im Subject gekennzeichnet und in eine Mailbox namens ‘spam’ verschoben. Diese Mailbox ‘spam’ kann u.a. über das Webmail Interface unter http://mail.o94.at -> ‘Ordner anzeigen’ jederzeit erreicht werden.

Auch mithilfe des gewohnten Email Programms (Thunderbird, Outlook etc.) kann auf diesen Ordner zugegriffen werden, sofern in den Konto-Einstellungen als Servertyp IMAP angegeben wurde (POP unterstuetzt keine Ordnerstruktur auf dem Mailserver). Falls der Ordner ‘spam’ vom Emailclient nicht angezeigt wird, sollte in den Konto-Einstellungen ueberprüft werden, ob der IMAP-Ordner ‘abonniert’ wurde (einige Clients nennen das auch ‘subscribiert’), bzw. die Option ‘nur abonnierte Ordner anzeigen’ (sinngemäße Formulierung) aktiviert ist.

Viele Email-Clients bieten die Möglichkeit, Emails aus einem bestimmten Mailordner nach Ablauf einer einstellbaren Frist zu löschen. Wie und wo das eingestellt werden kann, ist zwar je nach verwendetem mail-Client unterschiedlich, aber im Grunde sind die nötigen Schritte ähnlich aufgebaut. Diese Einstellung ist immer bei den Eigenschaften des betreffenden Mailordners vorzunehmen.

So lässt sich beispielsweise bei Thunderbird mit rechtem Mausclick auf den gewünschten Mailordner (in diesem Fall ‘spam’) ein Kontext-Menue öffnen, wo sich unter ‘Eigenschaften’ -> ‘Speicherplatz’ die entsprechende Option ‘Nachrichten die älter sind als XX Tage löschen’ findet.

Als Spam erkannte Emails werden prinzipiell zugänglich gehalten, weil z.B. Bestätigungen für Online-Buchungen und -Bestellungen fallweise vom Spamfilter erfasst werden können. Tatsächlich entsprechen sie u.a. aufgrund vieler enthaltener Ziffern und Zahlen oft in sehr hohem Ausmaß den Spam-Kriterien. Insofern lässt sich nicht einmal von irrtümlichen Bewertung sprechen. Sollte also ein erwartetes Mail nicht und nicht eintreffen, kann sich ein Blick in die Mailbox ‘spam’ durchaus lohnen.

ACHTUNG – zur Entlastung von Mailserver und Backup werden die gefilterten Mails aus der Mailbox ‘spam’ nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Wer lieber selbst dafür sorgen möchte, dass der eigene Spam-Ordner nicht ins Unendliche wächst, kann sich von dieser Automatik ausnehmen lassen, es genügt ein kurzes Mail an support@o94.at.

Mit Viren verseuchte Emails werden nicht in die Mailbox des/der Empfänger_in zugestellt, sondern in einen eigenen Quarantäne-Ordner verschoben. Im Gegensatz zum Spam-Ordner haben unsere Benutzer/innen aus Sicherheitsgründen dort keinen direkten Zugriff. Sollte also der Verdacht bestehen, ein Mail sei fälschlich als virenverseucht erkannt und gefiltert worden (was bislang noch nicht der Fall war), bitte an support@o94.at wenden. Informationen über Datum, Absendeadresse etc. können sich in diesem Zusammenhang als hilfreich erweisen.

 

Support für Radiomacher_innen – Hinweise und Erklärungen für Radiomacher_innen

Information zu internen Services wie Sendungs-Upload, Playout-System, Studio-Equipment und vieles mehr ist unter https://backend.o94.at/support/radiomacherinnen zu finden.

Für den Zugriff auf die internen Support-Seiten ist Login als Radiomacher_in (siehe auch nächsten Punkt ‘Backend-Login’) erforderlich.

Bei erstmaligem Besuch von https://backend.o94.at erscheint meist eine Warnung, dass ein selbst signiertes SSL-Zertifikat vorliegt, dessen Echtheit nicht überprüfbar sei. Diese manchmal sehr drastisch formulierte Warnung (variiert je nach Browser-Version) kann ohne Bedenken mit ‘OK’ bzw. ‘Weiter’ dauerhaft bestätigt werden. SSL verwendet https (wird bei Zugriff automatisch anstelle von http eingesetzt) und ermöglicht die verschlüsselte Übertragung von Passworten.

 

Login Backend – Sendungs-Administration, Upload für Radiomacher_innen

LOGIN

Upload vorproduzierter Sendungen, Eingabe von Informationen zu Sendereihen und Einzelausstrahlungen, Zugriff auf interne Support-Seiten etc. erfordert Login als Radiomacher_in:
https://backend.o94.at/register
Zur Erinnerung: der Login-Name muss an dieser Stelle eine Email-Adresse sein.

PASSWORT VERGESSEN?

Vergessene Passwörter können hier zurückgesetzt werden:
https://backend.o94.at/register/recover-password

NEU REGISTRIEREN

Radiomacher_innen, die noch keinen Backend-Login haben, können sich hier neu registrieren:
https://backend.o94.at/register/user-new

Nach der Registrierung eines neuen Logins bitte den Login-Namen (ohne Angabe des Passwortes) und die zugehörige Sendereihe per Email an support@o94.at bekannt geben, damit die nötige Zugriffsberechtigung als Admin (Contributor) der jeweiligen Sendereihe/n erteilt werden kann.

Bei erstmaligem Besuch von https://backend.o94.at erscheint meist eine Warnung, dass ein selbst signiertes SSL-Zertifikat vorliegt, dessen Echtheit nicht überprüfbar sei. Diese manchmal sehr drastisch formulierte Warnung (variiert je nach Browser-Version) kann ohne Bedenken mit ‘OK’ bzw. ‘Weiter’ dauerhaft bestätigt werden. SSL verwendet https (wird bei Zugriff automatisch anstelle von http eingesetzt) und ermöglicht die verschlüsselte Übertragung von Passworten.

 

PROGRAMM

Jetzt on air
Open Up
"...aus der Not heraus..."
15:00
radia
15:30
o94 musik