Player
LIVE SEIT 00:00
Zur Zeit spielt madhou5e. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 01:00
Pod schütze Österreich
Zur Übersichtsseite von Pod schütze Österreich.
Sendung vom 17.05.2018:

Episode 4 DAS FINANZREGIME

DAS FINANZREGIME

Die jüngste Finanzkrise führte zu einer Notstandspolitik in der Grauzone zwischen Wirtschaft und Politik: Die Regierungsgeschäfte haben Expertenkomitees, improvisierte Gremien oder ‚Troikas’ übernommen. Für Finanzmärkte wie ökonomisches Regieren gilt: Souverän ist, wer eigene Risiken in Gefahren für andere zu verwandeln vermag.

Redner JOSEPH VOGL, Philosoph, Literatur- und Medienwissenschafter an der Humboldt Universität zu Berlin
Respondent*innen ELENA ESPOSITO, Professorin für Soziologie an den Universitäten Bielefeld und Modena-Reggio Emilia und GERALD NESTLER, Künstler und Finanztheoretiker, Wien

JOSEPH VOGL ist Professor für Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und beschäftigt sich seit seiner Habilitation Kalkül und Leidenschaft mit politischer Ökonomie. Zuletzt erschienen von ihm mit Das Gespenst des Kapital und Der Souveränitätseffekt zwei einflussreiche Werke zur Theoriegeschichte und Gegenwart der Ökonomie.

ELENA ESPOSITO ist Professorin für Soziologie an den Universitäten Bielefeld und Modena-Reggio Emilia. In ihren Forschungen beschäftigt sie sich unter anderem mit Finanzen, Wahrscheinlichkeiten und einer Soziologie der Algorithmen.

GERALD NESTLER ist Künstler, Theoretiker und Kurator – zuletzt für das Medienkunstfestival The Future of Demonstration. Kunst und Gesellschaft im post-digitalen Zeitalter. Gemeinsam mit dem Philosophien Armen Avanessian veröffentlichte im Jahr 2015 The Making of Finance.