Radio Stimme
Die Sendung der Initiative Minderheiten
ÜBER DIE SENDEREIHE

Bild zur Sendereihe

Radio Stimme – Die Sendung der Initiative Minderheiten

Das politische Magazin zu den Themen Minderheiten – Mehrheiten – Machtverhältnisse

Kontakt: radio.stimme@initiative.minderheiten.at
Newsletter-Anmeldung: radio.stimme_news-subscribe@initiative.minderheiten.at
Web: http://www.radiostimme.at

Facebook: http://www.facebook.com/radiostimme
Cultural Broadcasting Archive: http://cba.fro.at/series/197

Radio Stimme ist das Radiomagazin der Initiative Minderheiten. In der einstündigen Sendung auf freien und nicht-kommerziellen Radiosendern sowie im Internet werden zweimal im Monat Live-Studiogespräche, Interviews, Reportagen und experimentelle Beiträge zu den Themen Minderheiten, Mehrheiten und Machtverhältnisse ausgestrahlt.

Radio Stimme ist freies politisches Radio: ehrenamtlich, unabhängig und mit gesellschaftskritischem Anspruch. Radio Stimme macht Beiträge abseits des Mainstreams und berichtet über Themen, die in den gängigen Medien nur selten oder in einseitiger Weise vorkommen. Die Sendung will zum Nachdenken über gesellschaftliche Dominanz- und Machtverhältnisse anregen und sich mit Beziehungen von Mehrheiten und Minderheiten auseinandersetzen. Radio Stimme tritt gegen Diskriminierung und gegen soziale Ungleichheit auf und setzt sich für Gleichberechtigung, Solidarität und Nachhaltigkeit ein.

Mehr Informationen über Radio Stimme und die Initiative Minderheiten gibt es Internet unter http://www.radiostimme.at. Im digitalen Audioarchiv dieser Seite stehen auch alle Sendungen jederzeit zum Download und als Stream zur Verfügung.


Radio Stimme – Die Sendung der Initiative Minderheiten

on air:
Wien | Di, 20.00 Uhr | Orange 94.0
Innsbruck | Do, 12.00 Uhr | auf FREIRAD | http://www.freirad.at
Kärnten/Koroška | Do, 19.00 Uhr | auf Radio AGORA | http://www.agora.at
Graz | Do, 16.00 Uhr - auf Radio Helsinki | http://www.helsinki.at
Bludenz | Fr, 22.00 Uhr | auf Radio Proton | http://www.radioproton.at
Linz | So, 10.00 Uhr | auf Radio FRO | http://www.fro.at
Salzburg | So, 09.00 Uhr | auf Radiofabrik | http://www.radiofabrik.at
Kremstal | Mo, 09.00 Uhr | auf Freies Radio B138 http://radio-b138.at/t
Salzkammergut | Di, 09.00 Uhr | auf FRS | http://www.freiesradio.at
Berlin | Mi, 12.00 Uhr | Radio ALEX | http://www.alex-berlin.de/radio

on line:
jederzeit auf http://www.radiostimme.at | http://www.facebook.com/radiostimme

Sprache: Deutsch

Eine Sendereihe von: * petra, Radio Stimme

Podcast der Sendereihe abonnieren

NÄCHSTER SENDUNGSTERMIN
VORIGER SENDUNGSTERMIN
Dienstag 06.12.2016 20:00 - 21:00
Heißer Spätherbst für Wiener Cineast_innen
Feedback / Kontaktformular

Name:
Email: *
Nachricht: *
Captcha: *
CAPTCHA
Reload the CAPTCHA code

Hillary Clinton et Donald Trump se livrent ce lundihogan outlet soir à leur premier duel télévisé, devant plus de scarpe hogan outlet ? six semaines du scrutin, c'est le moment le plus scarpe hogan outlet attendu de la course vers la Maison-Blanche. Cescarpe hogan outlet lundi soir, Hillary Clinton et Donald Trump scarpe hogan outlet s'affrontent pour la première fois en direct scarpe hogan outlet devant les caméras de télévision. Un événementmoncler outlet online qui est à la campagne présidentielle ce que le moncler outlet online Superbowl est au football américain: on attend moncler outlet online entre 100 et 150 millions de téléspectateurs woolrich outlet bologna pour cette heure et demie de thé?tre politiquewoolrich outlet bologna sans coupures publicitaires, retransmis woolrich outlet bologna Les candidats jouent gros et ils se sontwoolrich outlet bologna préparés en conséquence. Trois duels moncler sito ufficiale sont programmés d'ici au 9 octobre, mais moncler sito ufficiale le premier est considéré comme le plus moncler sito ufficiale important, parce qu'il peut créer unedoudoune moncler impression durable et réduire le nombre doudoune moncler des hésitants. Selon les sondages, ils sontdoudoune moncler un peu moins de 20 % à se déclarer indécisdoudoune moncler ou à être tentés par un troisième candidatdoudoune moncler - le libertarien Gary Johnson ou l'écologistedoudoune moncler Jill Stein. Or la compétition reste ultraserrée,doudoune moncler Donald Trump ayant presque entièrement rattrapé doudoune moncler le retard qu'il accusait sur Hillary Clinton doudoune moncler au mois d'ao?t. Les sondages nationaux donnentcanada goose pas cher toujours une avance de trois points en moyenne à la démocrate, mais le républicain s'est remis en selle dans unedemi-douzaine d'?tats clés, notamment la Floride,canada goose pas cher l'Ohio, la Caroline du Nord, l'Iowa, le canada goose pas cher Nevada et l'Arizona. Clinton tient toujours la canada goose pas cher corde en Pennsylvanie, en Virginie, dans lecanada goose pas cher Michigan, le New Hampshire et le Wisconsin