Tanz Uns Weg
Ein Möglichkeitsraum oder eine zwinkernde Aufforderung
ÜBER DIE SENDEREIHE

Bild zur Sendereihe
Tanz Uns Weg ist ein Projekt, das als interaktive Radiosendung Tanzbegeisterte auf die Straßen Wiens bringen, und Grenzen des öffentlichen Raumes erkunden will. Jeder ist eingeladen, mitzumachen. Im Radius von zirka drei Kilometern vom Karlsplatz entfernt starten wir von einem frei gewählten Standpunkt aus und tanzen mit Kopfhörern ausgestattet in beliebigem Tempo auf den Karlsplatz zu, während über Radio ORANGE 94.0 eine Tanzplaylist läuft. Die Songs können vorher auf unserer Facebookseite (>Tanz Uns Weg) eingereicht werden.

Gehen, Stehen, Sitzen – unsere Bewegungsarten scheinen im städtischen Lebensraum vorgegeben, ja irgendwie bestimmt zu sein. Das höchste aller Gefühle ist dabei noch das Laufen, wobei der Grund für diese schnell irritierende Fortbewegung anhand von sportlicher Kleidung oder einem wartenden Bus ersichtlich sein sollte. Dies geschieht kraft kollektiv verinnerlichter Gewohnheiten, die unser Selbstbild und damit unsere leiblichen Körper tagtäglich prägen. Über die wertenden Blicke der Anderen werden diese beschränkten Bewegungsformen schließlich zu der bestimmenden Norm erhoben, die unser Leben auf unbewusste Weise formt. Tanz Uns Weg ist ein Projekt, durch das der komplexe Zusammenhang von Körper und Raum spielerisch erkundet werden soll. Indem wir aus den normierten Bewegungsmustern ausbrechen, verändern wir nicht nur unsere eigene Wahrnehmung, sondern gleichzeitig den öffentlichen Raum selbst. Anstatt uns funktional zu bewegen, anstatt zielstrebig zu gehen oder reglos zu warten, werden wir tanzen, und das im weitesten Sinne.

Kopfhörer kapseln zwar von der Außenwelt und somit vom öffentlichen Raum ab, andererseits kreieren sie jedoch gleichzeitig einen neuen, virtuellen Raum, und gerade dieser soll als verbindendes Medium zwischen den einzelnen TeilnehmerInnen genutzt werden. Die Musik und vor allem das Radio wirkt als Medium der translokalen Vernetzung; eine subtile aber emotionale Verknüpfung wird zwischen den Menschen geschaffen und verwandelt die individuell gemachten Erfahrungen zu einem gemeinsam erlebten Ereignis. Bewegt von der kollektiv gefühlten Musik können sich die TeilnehmerInnen weg tanzen, sie können sich also gehen lassen und so aus dem normierten Bewegungsmuster ausbrechen, das unsere Körper sonst bestimmt – bis wir uns schließlich am Karlsplatz vor der Karlskirche begegnen und bewegen. Wir erschaffen uns durch dieses spielerische Projekt einen eigenen öffentlichen Raum. Sei dabei!

Sprache: Deutsch

NÄCHSTER SENDUNGSTERMIN
VORIGER SENDUNGSTERMIN
Feedback / Kontaktformular

Name:
Email: *
Nachricht: *
Captcha: *
CAPTCHA
Reload the CAPTCHA code