Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Radio Dispositiv
Zur Übersichtsseite von Radio Dispositiv.
Sendung vom 29.11.2011:

dominant powers. was also tun?

Live im Studio zu Gast sind Claudia Bosse (Regisseurin), Nora Steinig (Performerin) und Ilse Urbanek (Mitglied des Chores).

Die neue Produktion des theatercombinats ist derzeit im DOMPOWpalace, Pfeiffergasse 3, 1150 Wien zu sehen. Zitate aus dem Pressetext:

*dominant powers. was also tun?* beginnt bei den politischen Umbrüchen in Nordafrika und endet in Mitteleuropa, bei einem Chor aus zwei Generationen, bei drei Darstellerinnen und Texten aus der Antike bis heute.

*dominant powers. was also tun?* ist eine Komposition von Wirklichkeiten durch Fakten, Medien und fiktive Ereignisse der jüngeren Geschichte. Eine Installation, ein Konzert, eine Choreografie, eine zeitgenössische Tragödie, eine Reise durch Räume und viele Fragen.

Nach „vampires of the 21st century oder was also tun?“, aufgeführt in Düsseldorf, Wien und New York, setzt Claudia Bosse zusammen mit dem Soundkünstler Günther Auer die Reihe der „politischen Hybride“ fort. Ein neues Format wuchernder Sprech- und Soundräume aus Textfragmenten, Autofiktionen, Bewegungsabläufen und Dokumentarlandschaften. Eine Kartografie der Gegenwart: was also tun?

*dominant powers. was also tun? *verlässt die frontale Hör- und Sehperspektive und choreografiert aus Sound, Bewegung, Text und akustischen Objekten ein begehbares System aus Räumen und Dokumenten. Ein Labyrinth von Versprechen und Informationen über Revolution, Gewalt, Visionen, Identität, Sex als eine Konstruktion unserer Wirklichkeit.

Playlist / Zusatzinfo:

Website theatercombinat - http://www.theatercombinat.com

Lizenz:

(CC) 2011 V3.0 AT - Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Zum Nachhören