Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Open Up
Zur Übersichtsseite von Open Up.
Sendung vom 01.11.2013 0:00:

Freie Vielfalt für Saatgut

Wertvolles Pflanzen-Kulturgut läuft Gefahr, einem programmierten Einheitsbrei registrierter Sorten zu weichen

Wir beschäftigen uns in dieser Sendung mit Fragen der Sortenvielfalt, wie eigentlich Vermehrung und Züchtung funktionieren und warum diese Sicherheit bei Klimaveränderungen bieten. Auswirkungen einer angekündigten veränderten EU-Gesetzgebung auf Produzent_innen, Verteiler (wie Supermärkte) und Konsument_innen werden evaluiert. Betrachtungsschwerpunkt dieser Sendung liegt beim Wein- und Obstbau.
Raum wird besonders den rechtlichen Aspekten gegeben: was bedeutet die aufwändige Registrierung von Vermehrungsmaterial, die verschiedenen Regulierungen und Ausnahmeregelungen für die Betroffenen und dem Verdacht, dass die Einschränkungen vor allem der Saatgut-Industrie dienen soll.
Gestreift wird auch die Österreichische Agrarpolitik, die den Anspruch hat, Österreich als „Feinkostladen“ mit regionalen Schätzen zu positionieren.
Seitens NGOs ist eine On-line-Petition an die EU-Kommission erarbeitet worden, die bereits tausende Unterschriften erreicht hat, inkl. des Umwelt- und Landwirtschaftsministers (siehe „Informative Webseiten“)
Seitens der Konsument_innen gilt es derzeit, ihre Macht als Marktteilnehmer_innen konsequent zu nutzen.

Informative Webseiten:
www.freievielfalt.at
www.global2000.at
www.arche-noah.at
www.saatgutkampagne.org – hier ist der Text der EU-Kommission zum Nachlesen (D/E)


Playlist / Zusatzinfo:

Unsere Interviewpartner_innen (alphabetisch):
Mag.a Heidi Porstner, Agrarsprecherin bei Global2000
heidemarie.porstner@global2000.at

Prof. Dipl. Ing. Dr. Ferdinand Regner, Leiter der Abteilung Weinbau an der Höheren Bundeslehranstalt (HBLA) für Wein und Obstbau in Klosterneuburg, Tel: 02243-37910-932, Ferdinand.Regner@weinobst.at

Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Andreas Spornberger, Univ.-Assistent an der Hochschule für Bodenkultur Wien, Fachbereich Obstbau/ Schwerpunkte: Biologischer Obstbau, Erhalt alter Obstsorten
andreas.spornberger@boku.ac.at

Prof. Dipl. Ing. Dr. Lothar Wurm, Leiter der Abteilung Obstbau an der Höheren Bundeslehranstalt (HBLA) für Wein und Obstbau in Klosterneuburg, Tel: 02243-37910-330, Lothar.Wurm@weinobst.at


Lizenz:

CC by-nc-nd

Inhaber_in der Lizenz:

Christa Reitermayr/christa.reitermayr (at) o94.at und Dr. Bernd Schweeger/bernd.schweeger (at) wu-wien.ac.at

Zum Nachhören