Player
LIVE SEIT 07:00
Zur Zeit spielt Radio Polonia Wieden. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 09:00
Zur Übersichtsseite von dérive – Radio für Stadtforschung.
Sendung vom 01.04.2014:

"Greetings from Mexico City"

Vortrag des Architekten Felix Madrazo

Der Architekt Felix Madrazo zeichnet in einem Vortrag der Reihe "Greetings from…" ein Porträt von Nezahualcoyotl, Millionenstadt und Vorort Mexico City's zugleich. Neza, wie es von seinen Einwohnern genannt wird, breitet sich seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts südöstlich der offiziellen Stadtgrenze von Mexico City durch informelle Bautätigkeit aus. Jahrzehntelang galt es als eine der größten Problemzonen der Metropole und auch heute dominiert das Bild des gefährlichen "Slums" mit hoher Armut und Kriminalitätsrate. Parallel zu diesen Bildern entwickelt sich Neza gegenwärtig aber auch zu einem der populärsten Stadtteile im Großraum Mexiko City.

Felix Madrazo versucht ein differenziertes Bild von "Neza" und seiner Entwicklung zu zeichnen, und fragt nach der Normalität des Alltags in der informell gewachsenen Stadt.


"Greetings from…" ist eine Veranstaltungsreihe des Brüsseler Architekturinstituts IBAI, eines urbanen "Think Tanks" innerhalb des Kulturzentrums Recyclart in Brüssel. Abseits einer rein architektonischen Auseinandersetzung beleuchten darin Gäste aus unterschiedlichen multidisziplinären Kontexten ihre jeweilige Stadt.

2014 stehen mit Mexiko City, Beirut, Johannesburg und Belgrad Städte im Fokus der Reihe, deren jüngste Vergangenheit und Gegenwart geprägt ist von sozialen, ethnischen, religiösen und ökonomischen Konflikten.
Felix Madrazo "Greetings from Mexico City" über die Entwicklung der Stadt "Nezahualcoyotl" bildet den Auftakt der Vortragsreihe.


Felix Madrazo studierte Architektur in Mexico City und Holland, wo er auch sein Kollektiv "Supersudaca" gründete, das vor allem an Projekten in lateinamerikanischen Städten arbeitet. Im Jahr 2007 gründete er gemeinsam mit Arman Akdogan das Architekturbüro "ID - International Design" in Rotterdam. Parallel hält Felix Madrazo einen Lehrstuhl an der TU Delft/The Why Factory und war Direktor des Studio Strelk in Moskau.

Radio dérive sendet eine gekürzte Fassung des Vortrags.


Zur Veranstaltungsreihe:
Kulturzentrum Recyclart,

Weiterführende Links:
ID - International Design, Felix Madrazo,


Redaktion: Teresa Schwind
Moderation und Sendungsverantwortung: Shenja von Mannstein
Mitarbeit: Elke Rauth

Signations: Bernhard Gal


Erstausstrahlung: Dienstag, 1. April 2014, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream

Sendung abonnieren: CBA Podcast


Wichtiger Hinweis:
Diese Sendung fällt - wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive-Radio für Stadtforschung - unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:
- zur nicht-kommerziellen Nutzung
- unter Angaben der Quelle
- Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive - Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio@derive.at

Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe:
Creative Commons 3.0