Player
LIVE SEIT 18:00
Zur Zeit spielt Superscience Me. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 19:00
Open Up
Zur Übersichtsseite von Open Up.
Sendung vom 10.01.2014 0:00:

Flächenfraß

Täglich werden 20 Hektar Grünland versiegelt und jeder Art agrarwirtschaftlicher Nutzung ent-zogen. Unsere Verletzbarkeit nimmt ständig zu.

Landwirtschaftlich nutzbare Flächen werden in einem von der Öffentlichkeit nicht für möglich gehaltenem Ausmaß durch Versiegelung der landwirtschaftlichen Nutzung entzogen. In Öster-reich entspricht dies flächenmäßig pro Tag (!!!) einer Fläche von ca. 20 Hektar – plakativ ent-sprechend 30 Fußballfeldern oder 20 durchschnittlichen Bauernhöfen mit ihren bewirtschafteten Flächen.
Die Selbstversorgung von Österreich erscheint gefährdet. Bereits jetzt importieren wir „virtuell“ Bodennutzung im Ausmaß von nochmals ca. 90% des in Österreich selbst zur Verfügung ste-henden Agrarlands für die Erfüllung unserer Ansprüche: vorhanden ca. 1600m2 pro Kopf, ge-nutzt ca. 3000m2.
Neben den sog. „4F“ Food - Feed - Fiber - Fuel (Nahrungsmittel - Futter - Fasern - Treibstoff), die miteinander in Konkurrenz stehen, erfüllt der Boden auch weitreichende Funktionen in Be-zug auf den CO2-Gehalt der Atmosphäre und die Regulierung des Wasserhaushalts.
Als zentral verantwortlich für diesen Sachverhalt wird das gesetzliche Regelsystem um Raum-ordnung und Flächenwidmungspläne gesehen, sowie der wenig reflektierte Umgang mit Boden durch jeden einzelnen.
Unsere Verletzbarkeit durch Klimawandel, extreme Wetterereignisse, wirtschaftliche Entwick-lungen wie etwa die Verteuerung von Transportkosten wird immer gravierender.

Wenn Sie zusätzliche Info wünschen, fangen Sie etwa an mit
http://www.umweltbildung.at/initiativen/dennis-meadows-future-lectures/flaechenfresser-mensch-boden-als-verkannte-ressource.html, bzw. einer Nachlese http://www.umweltbildung.at/nachrichten/langtexte/flaechenfresser-mensch-die-future-lectures-gingen-in-die-erste-runde.html.
Oder Sie „googeln“ sich durch die aufgelisteten Tags.
Tags:
Konkurrenz um Bodennutzung, „4 (5) F“, Food - Feed - Fiber - Fuel - (Fertility), Nahrungsmittel - Futter - Fasern - Treibstoff - (Fruchtbarkeit), Versiegelung, Nahrungsmittelproduktion, Ener-gie; Futtermittel, Regionale Unterschiede, Wirtschaftliche Entwicklung, Wachstum, nicht erneuerbare Ressource, Bodenqualität Rücksicht, Planungsinstrumente der Raumordnung, Kompeten-zen, Bund-Länder-Gemeinden-Bürgermeister, Erpressbarkeit, Interessenskonflikte, Umwid-mungsgewinne, Bodenrecht, Regulierungsmaßnahmen, Siedlungswirtschaft, Verhüttelung, Ent-kernung, Verdichtung, Kommassierung ,Bäuerliches Wertesystem, Subventionen


Playlist / Zusatzinfo:

Interviewpartner_innen dieser Sendung (alphabetisch):
• Mag.a Dr.a Tatjana Fischer, Senior Scientist am Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung, www.boku.ac.at, https://forschung.boku.ac.at
• Paul Kössler, Altbauer Tulfes/Tirol
• DI Martina Nagl, Bereichsleitung Bodenschutz und Bodenbündnis, Regionalstellenleitung Burgenland Klimabündnis Österreich, www.klimabuendnis.at
• Dr. Mario Winkler, Leitung Kommunikation Österreichische Hagelversicherung, www.hagel.at

Ausschnitte von Referaten und Diskussionsbeiträgen im Rahmen der Veranstaltung „FUTURE LECTURE – Flachenfresser Mensch: Boden als verkannte Ressource“. Diese Veranstal-tungsreihe wurde initiiert von Dennis Meadows (Grenzen des Wachstums, 70er Jahre) und steht unter seiner Schirmherrschaft. Die Veranstaltung fand am 28. November 2013 auf der Universi-tät für Bodenkultur statt. Organisation der Veranstaltung durch Studierende der Boku in Zusam-menarbeit mit dem Lebensministerium und dem Forum Umweltbildung. Alphabetisch:
• Prof. Markus Fiebig (BOKU, Institut für Angewandte Geologie)
• Prof. Helga Kromp-Kolb, (BOKU, Institut für Meteorologie, Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit)
• Dr. Kurt Weinberger (Generaldirektor der Österreichischen Hagelversicherung),
• Prof. Sophie Zechmeister-Boltenstern (BOKU, Institut für Bodenforschung)
Alle Referent_innen sind auffindbar über die Homepagen der Universität für Bodenkultur Wien http://www.boku.ac.at/.

Gestalter_innen dieser Sendung
Dr. Bernd Schweeger/bernd.schweeger (at) wu-wien.ac.at und Christa Reiter-mayr/christa.reitermayr (at) o94.at
Diese Sendung ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommer-ziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Unsere Signation bzw. kurze musikalische Begleitung ist unter CC-Lizenz folgendem Titel entnommen:
• „Coolman“ aus dem Album „Kogani“ der Formation Suerte


Lizenz:

CC by-nc-nd

Inhaber_in der Lizenz:

Dr. Bernd Schweeger/bernd.schweeger (at) wu-wien.ac.at und Christa Reiter-mayr/christa.reitermayr (at) o94.at

Zum Nachhören