Player
LIVE SEIT 12:00
Zur Zeit spielt Radio im besten Alter - Mittagspause. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 13:00
Open Up
Zur Übersichtsseite von Open Up.
Sendung vom 13.03.2014 13:00:

Neues Stromsystem braucht unser Land…

VertreterInnen von Stromwirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren auf Einladung von ÖKOBÜRO zum Thema "Ein neues Stromsystem für die Energiewende".

Am 17. Oktober 2013 tagten mehr als 120 TeilnehmerInnen zum Thema „Stromsystem für die Energiewende“ einen Tag lang im Naturhistorischen Museum Wien. Die vorliegende Sendung hat sich der Herausforderung gestellt, aus mehr als 6 Stunden Vorträgen und Diskussionen Prob-lemstellungen und Lösungsansätze herauszudestillieren. Wesentlichste Frage: wie vermeiden wir, dass zusätzliche Stromleitungen die einzige Antwort der Netzbetreiber auf die benötigten Transportkapazitäten bilden? Welche technischen und organisatorischen Lösungen holen mehr als bisher aus der vorhandenen Infrastruktur heraus? Wie binden wir die Öffentlichkeit so ein, dass der Umbau des Stromsystems allgemein akzeptiert wird?
Einladung:
http://www.oekobuero.at/oekobuero-konferenz-ein-neues-stromsystem-fuer-die-energiewende
Kurzbericht + Links zum Download der Präsentationen:
http://www.oekobuero.at/das-war-die-oekobuero-konferenz-ein-neues-stromsystem-fuer-die-energiewende
Videos der Präsentationen:
http://www.oekobuero.at/videos
Broschüre des Ökobüros zum Thema:
http://www.oekobuero.at/broschuere-menschen-vernetzen-ein-neues-stromsystem-fuer-die-energiewende

Es dürfte klar sein, dass massive Kürzungen der Beiträge vorgenommen werden mussten. Re-dundanzen der Vortragenden wurden weitgehend eliminiert. Die Dichte der Information ist den-noch hoch. Nicht alle Referent_innen konnten berücksichtigt werden.


Playlist / Zusatzinfo:

Referenten, deren Beiträge auszugsweise in dieser Sendung widergegeben werden (Reihen-folge der Tagesordnung):
• Mag. Thomas Alge, ÖKOBÜRO-Geschäftsführer, +43-1/524 93 77-15, thomas.alge@oekobuero.at
• Mag. Georg Kapsch, Vorsitzender der Kapsch AG und Präsident der Industriellenvereini-gung
• DI (FH) Mag (FH) Martin Graf, MBA, Vorstand der Regulierungsbehörde Energie-Control Austria, +431 24724, martin.graf@e-control.at, www.e-control.at
• DI Hubert Fechner, Leiter Institut für Erneuerbare Energien der FH Technikum Wien
• DI Helfried Brunner, Projektleiter am, Energy Department/Electric Energy Systems,AIT Austrian Institute of Technology/Österreichisches Forschungs- und Prüfzentrum Arsenal Ges.m.b.H., Forschungsschwerpunkt Integration dezentraler Energieerzeuger, Giefinggasse 2, 1210 Vienna | Austria, T +43(0) 50550- 6283, F +43(0) 50550-6390, Helfried.brunner@ait.ac.at, http://www.ait.ac.at
• Ulfert Höhne, Vorstand der Hamburger Ökostromgenossenschaft Greenpeace Energy eG
• Dipl.-Ing. Dr. Walter Tenschert, Netz Oberösterreich GmbH, Böhmerwaldstraße 3, 4020 Linz, Austria, Tel: +43 5 9070-3361, Fax: +43 5 9070-53361, E-Mail: walter.tenschert@netzgmbh.at, Internet: www.netzgmbh.at
• Ing. Mag. Christian Schober, MBA General Manager, Kapsch Smart Energy GmbH Wie-nerbergstraße 53 | 1120 Vienna| Austria, Phone +43 50 811 5610 | Mobile +43 664 628 0000 E-Mail christian.schober@kapsch.net, www.kapsch.net
• Mag. Christoph Schuh, Austrian Power Grid AG (APG) – Strategic Affairs

Gestalter dieser Sendung
Dr. Bernd Schweeger/bernd.schweeger (at) wu-wien.ac.at
Diese Sendung ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommer-ziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Unsere Signation bzw. kurze musikalische Begleitung ist unter CC-Lizenz folgendem Titel entnommen:
• „Coolman“ aus dem Album „Kogani“ der Formation Suerte


Lizenz:

CC BY-NC-ND 4.0

Inhaber_in der Lizenz:

Dr. Bernd Schweeger/bernd.schweeger (at) wu-wien.ac.at

Zum Nachhören