Now it´s dark
Zur Übersichtsseite von Now it´s dark.
Sendung vom 04.03.2015 0:00:

All Those Beautiful Tears

Hi Nrg bis Rave

LEFTFIELD ist ein 1989 entstandenes britisches Duo, welches zu Beginn der Rave-Szene mit Tracks wie "More Than I Know" oder "Not Forgotten" für volle
Tanzflächen sorgte. Auf Outer Rhythm erschienen, prägten sie den ursprünglichen ProgressiveHouse. Neil Barnes und Paul Daley waren vorher bei den
Brand New Heavies oder A Man Called Adam dabei, bevor sie sich endgültig dem Rave zuwandten. Auch als Chemical Brothers betraten sie die Gefilde des
Break- und BigBeat. 1995 schafften sie mit "Open Up" (gesungen von John Lydon aka Johnny Rotten) den internationalen Durchbruch. Mittlerweile ist auch ihre
Karriere im Abklingen und nurmehr durch zu laute Festivalbeiträge erwähnenswert.
SIGUE SIGUE SPUTNIK
ist eine britische Band, die erst im Jahre 1986 zu Weltruhm kam: Gründer dieser Combo ist Tony James, der schon Erfahrungen bei
Generation X sammelte und Martin Degville als Leadsinger engagierte. Martin arbeitete als New Romantic in Yana YaYa´s Shop und erschien exzentrisch und
flamboyant genug, um das visuelle Bild der Band zu ergänzen. Auch Yana wurde als Keyboarderin eingesetzt. Keith Forsey(DiscoSchlagzeuger aus München)
schlug Giorgio Moroder Billy Idol(ExGenerationX) vor, doch dieser zeigte wenig Interesse. Doch bei Tony und Martin wurde er hellhörig. Ihm gefiel dieser
SynthiePunk mit all diesen Samples von "Blade Runner" oder "Clockwork Orange" und produzierte die Band. Die krude Mischung flammte in England auf wie
ein brennender Satellit und "Love Missile F1-11" wurde ein Top-Ten-Knüller. Ihre Ähnlichkeit zu Bands wie Suicide oder Alien Sex Fiend ist bemerkenswert, wenn
auch nicht so depressiv angelegt. Mit spielerischen und bunten GenderBending zwischen Gewaltfilmen und Schönheits-OP´s schufen sie eine apokalypitsche
Vision, die mittlerweile längst Realität geworden ist.
ARCADIA
ist eine Splittergruppe von Duran Duran mit Nick Rhodes, Simon Le Bon und Roger Taylor. Ihr Album war gepflegt eleganter PostNewRomance und
wurde auch in den USA geschätzt und gerne gespielt. Gastmusiker wie Grace Jones, David Gilmour(Pink Floyd) oder Herbie Hancock ergänzten ihr einziges
Album "So Red The Rose". Hits wie "Election Day" oder "The Promise" deuteten auf eine dermaßen Abgehobenheit der Musiker hin, daß Kritiker wohl annahmen,
daß Style und Design den Sound ihrer Werke zunichte machen könnte. Zu gekünstelt erschien die Musik, was jedoch umso mehr überraschte, daß sie ausgerechnet
in den USA punkten konnten(Platin!). Anscheinend wollte Nick Rhodes immer schon so ein Album machen.
Wenn man schon von Frisco Disco spricht, sollte man auf keinen Fall auf einen Namen verzichten: PATRICK COWLEY, der nach San Francisco zog, um einerseits
seine Musik spielen zu können und auch um seine Homosexualität auszuleben. Er spielte auf Sylvesters Disco-Alben Synthesizer und auf den Live-Konzerten des Superstars.
Sein erster Hit hieß "Menergy" und wurde ein No.1 Disco-Hit in den Billboard-Charts. Zusammenarbeiten mit Sarah Dash, Frank Loverde, Paul Parker, Hot
Posse folgten, doch schon 1982 begann sich sein Gesundheitszustand aufgrund von AIDS zu verschlechtern. Noch produzierte er das Album "Mind Warp" und
Sylvester´s "Do Ya Wanna Funk" und verstarb im November 82. PATRICK ist jener DiscoMusiker, der den ersten Schritt zum HI-NRG vollzog (man denke nur an seinen Remix von Donna Summer´s "I Feel Love)" und dadurch unvergeßlich bleibt.




Playlist / Zusatzinfo:

Playlist:
1)PATRICK COWLEY"Tribute To..."(Megatone)
2)LEAGUE OF NATIONS"Index Of Motion"(LP/"Music For The New Depression"/AnnaLogue)
3)THE SOFT MOON"Hunger"(LP/VA/"Death # Disco Vol.IV"/2014)
4)APHEX TWIN"Heliosphan"(2xLP/"Selected Ambient Works 85-92"/R&S)
5)DIVINE"Psychedelic Shack"(1983)
6)RHYTHM WARFARE"Two Notches"(12"/Amsterdam Avenue Mix/1994/StrictlyRhythm)
7)RICH LANE"Flesh"(?/1989)
8)J.A.L.N.BAND"Get Up(And Let Yourself Go)"(LP/"Movin´City High"/1978/Magnet)
9)ENDE SHNEAPHLIET"Heisenberg"(LP/VA/"A Tribute To Some Bizzare 4"/Live Version 1983)
10)LEFTFIELD"Not Forgotten"(12"/Hard Hands Mix/1990/OuterRyhthm)
11)CINEMA 90"In Ultra Violet"(LP/VA/"A Tribute To Some Bizzare Vol.5"/Re-Build)
12)SIGUE SIGUE SPUTNIK"Suicide"(EP/"Sci-Fi Sex"/1986)
13)XTR HUMAN"Dysfunctin"(LP/"Atavism"/2014/NoEmbBlanc)
14)THE CREATURES"Skytrain"(LP/"Feast"/1983)
15)ZASTRANJENIE"The River"
16)GRACE JONES"I´m Not Perfect(But I´m Perfect For You)"(12"-Version By Ben Liebrand/1986/Manhattan)
17)BLACKBYRDS"The Black Byrds Theme"(LP/"Flying Start"/1974)
18)INSTANT FUNK"Everybody"(12"Mix Larry Levan/1980/Salsoul)
19)VOYAGE"Scotch Machine"(12"-Version/1978)
20)THE INTERGALACTIC ORCHESTRA"Talk Down"(LP/"Super Nova"/Originally1979/Palm)
21)ARCADIA"The Promise"(Extended Remix/1986)
22)SHEMALE"Pointed Heel"(LP/"Hell Transformation Screens"/2011)
23)SECESSION"The Touch"(HMM Remix)
24)DEEP VOYAGE"All Alone"(12"/E-String Mix/1993/DistrictHit)

Zum Nachhören