Player
LIVE SEIT 16:00
Zur Zeit spielt Nie mehr Schule. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 17:30
Bauch, Bein, Po
Zur Übersichtsseite von Bauch, Bein, Po.
Sendung vom 12.01.2005:

Erik(A) und genderbending Musik

Erik(A), der Mann der Weltmeisterin wurde. Ein Dokumentarfilm voller Heterosexismus in Reinkultur. Ein österreichischer Film eben. Dazu gibt es feines aus queerer Musik.

Vorgestellt wird der Dokumentarfilm "Erik(A)" von Kurt Mayer: Portillo, Chile 1966: Im Alter von 18 Jahren gewinnt Erika Schinegger den Weltmeistertitel im Abfahrtslauf. Tausende kommen, um sie bei ihrer Rückkehr zu empfangen und mit ihr zu feiern. Doch ihre Karriere als Schirennläuferin wird kurz vor den olympischen Winterspielen 1967 durch die neu eingeführten Geschlechtskontrollen beendet. Erika ist in „Wahrheit“ ein Mann und somit vom Damensport ausgeschlossen, denn sie wurde mit uneindeutigen Geschlechtsorganen geboren und als Mädchen klassifiziert. Nach der Bestätigung seiner XY-Chromosomen entschließt sich Schinegger, sein Geschlecht richtig stellen zu lassen. Er versucht es nochmals beim Herrenteam Fuß zu fassen, uneingeladen, er wird aber schließlich ersucht, das Nationalteam zu verlassen, denn er verursache zu viel Wirbel.
Eine längere Kritik findet ihr unter Erik(A)


Playlist / Zusatzinfo:

bitch&animal - boy girl wonder
the third sex - more than your friends
broost crew - secret sex
kiki&herb - i'm not waiting
push ups - no original
tribe 8 - the wrong bathroom
rhyhtm king and her friends - pants