Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
female:pressure
Zur Übersichtsseite von female:pressure.
Sendung vom 10.07.2018:

Dolere: The story of the little, sad spirits

Theremin, Beats, Electronic –– 1-Hour-Composition by Donna Maya

We present "Dolere" a special 1-Hour-Composition of the Berlin based artist Donna Maya. She is musician, DJ, producer and longterm female:pressure member. Her works explore the potential of the theremin and connects it to vivid multi-layers of sound samples, grooving bass lines and distinct rhythms.
More on Donna Mayas work http://donnamaya.de


"Dolere: The story of the little, sad spirits" is structured like a DJ mix, but completely through composed. All instrumental tracks were recorded with the theremin, except for the drums and bass that were programmed in Ableton Live. From about the middle, the piece turns around. From this point the instrumental tracks run backwards, so to speak back to the beginning.

Their inversion creates a new sound context, sometimes more or less interlinked, but always setting new impulses and continuing the sound story. Only the drum sounds do not turn back. However, the previously played rhythmic patterns appear in reverse order from the middle to the end.

Overall, the tempo increases continuously until the end, so that the second part of the piece, though based on the inverse of the first one, leaves a completely different listening experience than the first half.

****************

Wir präsentieren "Dolere", die 1-Stunden-Komposition der Berliner Künstlerin Donna Maya. Sie ist Musikerin, DJ, Produzentin und langjähriges female:pressure Mitglied. In ihren Werken erforscht sie das Potenzial von Theremin und verknüpft es mit organischen, mehrfach geschichteten Lagen von Samples, groovigen Bässen und ausgeprägten Rhythmen.
Mehr zu Donna Mayas Arbeiten findet ihr hier: http://donnamaya.de


"Dolere: The story of the little, sad spirits" ist insgesamt 57 min lang, von der Struktur und Dynamik her wie ein DJ-Mix aufgebaut, aber komplett durchkomponiert. Es enthält viele Electro-, Techno- und Dub- Elemente und variiert im Tempo zwischen 100 und 125 bpm.

Alle Instrumentalspuren wurden mit dem Theremin von Donna Maya selbst eingespielt, die Drums und der Bass, sind in Ableton Live programmiert. Ab Mitte dreht sich das Stück um. Die Instrumentalspuren laufen ab diesem Punkt rückwärts, sozusagen zum Anfang zurück. Durch ihre Umkehrung entsteht ein neuer Klangkontext, mal mehr oder weniger miteinander verzahnt, aber immer neue Impulse setzend und die Sound-Story fort führend. Nur die Drumsounds kehren sich nicht um. Allerdings erscheinen die bis dahin gespielten rhythmischen Muster von der Mitte bis zum Ende in umgekehrter Reihenfolge. Insgesamt steigert sich das Tempo bis zum Schluss kontinuierlich, so dass der zweite Teil des Stücks, obwohl er auf der Umkehrung des ersten basiert, einen ganz anderen Höreindruck hinterlässt als die erste Hälfte.


Playlist / Zusatzinfo:

Donna Maya – "Dolere: The story of the little, sad spirits" – Self Released 2017