Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Music Across
Zur Übersichtsseite von Music Across.
Sendung vom 28.11.2018:

Tournee des Lichtes–Der bulgarische Chor der Blinden „Akademik Petko Staynov“ in Wien

Folge 45 - Music Across

„Vom einem Nebeneinander zu einem Miteinander“, das war das Motto der „Tournee des Lichtes“ mit dem bulgarischen Chor der Blinden „Akademik Petko Staynov“ in Österreich. Und nicht nur dieses Motto ist zu 100 Prozent aufgegangen, sondern das Publikum konnte auch in mehreren Konzerten in Wien und in Niederösterreich einen Chor mit musikalischem Weltklasse-Niveau erleben. Obwohl die Musik im Mittelpunkt des Projektes stand, ist es ein internationales, Aufklärungs- und Integrationsprojekt. Der Chor zählt zu den ältesten professionellen Chören Bulgariens und ist der erste professionelle gemischte Chor von blinden Menschen weltweit. Gegründet wurde der Chor 1935, und sein Namensgeber ist Akademik Petko Staynov, einer der bedeutensten Komponisten Bulgariens, der seit seiner Kindheit blind war. Die „Tournee des Lichtes“ wurde vom Kulturverein „Lila Schwan“ unter der Leitung von Dr. Alexandar Alexandrov und Organisation von Apostol Milenkov organisiert. Eröffnet wurde die Tournee mit einer Ausstellung „Wie es mir gefällt – Vom Nebeneinander zum Miteinander – Das Leben Petko Staynovs“ am 1. November 2018 im Haus Wittgenstein des bulgarischen Kulturinstituts. Ehrengast war der blinde österreichische Akkordeonist Otto Lechner. Der Chor der Blinden war in Konzerten in der Minoritenkirche Wien, dem Wienerwalddom Eichgraben, der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche Wien, der Stadtkirche Schwechat, und in einem Abschlusskonzert im Festsaal des 3. Bezirks in Wien zu hören. Am Programm stand Chorliteratur vom Barock bis zur Modernen. Es wurden auch zwei Werke des österreichischen Komponisten Akos Banlaky uraufgeführt, welche speziell für diesen Chor geschrieben wurden. Bei der Veranstaltung in Schwechat wurde auch mit dem Blindenverein „Blickkontakt“ und dem Schwechater Chor „Tabita“ kooperiert. Dabei konnte das Publikum nicht nur ein fantastisches und sehr bewegendes Konzert mit beiden Chören erleben, sondern auch „Bunte Vibrationen“, ein kreativ-musikalisch-kulinarisches Projekt mit Kreativstationen für Blinde und Sehbehinderte und einem österreichisch-bulgarischen Buffet. „Music Across“ war bei der Eröffnung im Haus Wittgenstein, beim Konzert in Schwechat und beim Abschlusskonzert in Wien, hat zahlreiche Interviews geführt und auch die Konzerte aufgenommen. Die Interviewpartner in der Sendung sind: Alexandar Alexandrov (Projektleiter), Apostol Milenkov (Opernsänger, Organisator), Petko Staynov (Enkelsohn des 1977 verstorbenen Komponisten Akademik Petko Staynov), Otto Lechner (Akkordeonist), Petar Matev (Leiter des Chor der Blinden), Denise Parizek (Kuratorin der Ausstellung im Haus Wittgenstein), Andreas Schwarcz (Präsident der Freunde des Hauses Wittgenstein), Sivlia Oblak (Blindenverein „Blickkontakt“), Gerhard Bila (Leiter des Schwechater Chors „Tabita“), Akos Banlaky (Komponist), Anton Petrov (Gastsänger im Chor der Blinden), Nona Krincheva (Pianistin des Chors der Blinden), Sängerinnen und Sänger des Chors „Tabita“, zahlreiche Menschen aus dem Publikum, Ivan Sirakov (Botschafter der Republik Bulgarien in Österreich).

Musik:

Live-Mitschnitte des Abschlusskonzerts des bulgarischen Chors der Blinden „Akademik Petko Staynov“ im Festsaal des 3. Bezirks in Wien am 7. November 2018, sowie des Konzerts in der Stadtkirche Schwechat mit dem Chor „Tabita“ am 6. November 2018.

Chor der Blinden “Petko Staynov” – Dirigent: Petar Matev, Dostoyno est (Dmitriy Bortnyanski), Gernot Friedbacher 2018

Otto Lechner, 3/4 Suite (Otto Lechner), Intuiton 2008

Chor “Tabita” – Dirigent: Gerhard Bila, Banaha (Traditional), Gernot Friedbacher 2018

Chor “Tabita” – Dirigent: Gerhard Bila & Chor der Blinden “Petko Staynov, Amazing Grace (William Walker, John Newton), Gernot Friedbacher 2018

Chor der Blinden “Petko Staynov” – Dirigent: Petar Matev, Solisten: Neli Stoycheva & Aleksandar Popov, Vals (Petko Staynov), Gernot Friedbacher 2018

Chor der Blinden “Petko Staynov” - Dirigent: Petar Matev, Korogod (Akos Banlaky), Gernot Friedbacher 2018

Chor der Blinden “Petko Staynov” – Dirigent: Petar Matev, Klavier: Nona Krincheva, Chor der Hochzeitsgäste – Lucia di Lammermoor (Gaetano Donizetti), Gernot Friedbacher 2018

Chor der Blinden “Petko Staynov” – Dirigent: Petar Matev, Solist: Plamen Kumpikov, Mnogaya Leta (Dmitriy Bortnyanski), Gernot Friedbacher 2018


Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher