Player
LIVE SEIT 17:00
Zur Zeit spielt Lang lebe Roland. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 17:05
Superscience Me
Zur Übersichtsseite von Superscience Me.
Sendung vom 14.08.2018:

Trash

Fiktion und Fakten rund um Abfall

In seiner 12. Ausgabe nähert sich Superscience Me dem großen Thema Müll. Erst einmal ganz alltäglich-praktisch und lokal: Julia Grillmayr hat sich durch die Müllverbrennungsanlage Spittelau in Wien führen lassen. Georg Baresch erklärt, was mit dem Abfall passiert, der täglich aus der ganzen Stadt dort hingebracht wird.

Dann wird es global mit "Waste Tracking"; sieht man sich die Abfallentsorgung an, erfährt man sehr viel über Infrastruktur und Machtverteilung: Wir lesen "Waste is Information" von Dietmar Offenhuber.

Louise Horvath zitiert und interpretiert kulturgeschichtlich-philosophische Überlegungen von Dominique Laporte, Brian Thill und David Wahl. Mit letzterem hat sie für Superscience Me ein Interview geführt, in dem er über sein Buch "Le sale Discours" spricht: von einem Prinzen-Attentat, das Schweine aus den Städten vertrieb bis hin zu Atommüll-Endlagern.

Zum Abschluss fasst Julia ein wieder entdecktes philosophisches Lieblingsthema zusammen: Sehr ernst, aber mit science-fiktionalen Zügen, überlegte die "Atomsemiotik", was mit nuklearem Abfall in der Zukunft passieren soll. Es geht um leuchtenden Katzen und Atom-Priester.








Playlist / Zusatzinfo:

Musik von Analog-Brain, Chris Zabriskie, Lee Rosevere & Podington Bear.

Zum Nachhören