Player
LIVE SEIT 17:30
Zur Zeit spielt Kulturschiene - Fr. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 18:15
Kapitalismuskritik
Zur Übersichtsseite von Kapitalismuskritik .
Sendung vom 10.04.2019:

Lateinamerika heute: Venezuela, Teil 1

Über das Glück und Pech, ein Staat mit Ölvorkommen zu sein

Das Venezuela die größten Ölvorkommen der Welt hat, ist erst seit einigen Jahren bekannt. Es ist ein Ergebnis, der Prospektionen, die Venezuela mit Hilfe Rußlands und Chinas durchgeführt hat.
Ölreserven zu haben, ist eine Sache. Sie zu fördern ist eine andere. Noch dazu beseitzt Venezuela ein schwefelhaltiges Schweröl, das schwer zu raffinieren ist. Es bedarf eigener Technologie dafür, und deshalb kann es Venezuela auch nicht überall hin exportieren.

Venezuela forscht auch sehr viel in Sachen Erdöltechnologie, aber oft werden Leute abgeworben, Patente gestohlen oder Programme wegen Geldmangel eingestellt.

Die USA machen viel, um in Sachen Fördertechnologie die Nase vorn zu haben, damit sie auch darüber die Hand auf dem weltweiten Erdölhandel drauf haben können.
Wenn Venezuela oder der Iran – oder Irak? – jetzt solche Technologie in Rußland einkaufen gehen, so ist das ein Durchkreuzen der US-Pläne und sehr kriegsträchtig.

Venezuela hat auch andere Ressourcen, auf die andere scharf sind, wie Gold und Süßwasser.

Playlist / Zusatzinfo:

Amelie Lanier & Zoraida |