Player
LIVE SEIT 10:00
Zur Zeit spielt Medienkritik Orange. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 11:00
Offenes Fenster
Zur Übersichtsseite von Offenes Fenster.
Sendung vom 29.12.2018:

Gedenkjahr 2018 – Die KZ-Gedenkstätte Gusen Teil 2

1938 wurde das dunkelste Kapitel in der Geschichte Österreichs und unserer Region aufgeschlagen. Schon wenige Monate nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich hat man die Konzentrationslager Mauthausen und Gusen errichtet, ab 1940 die Tötungsanstalt Hartheim.

Das Freie Radio Freistadt möchte in einer 4-teiligen Sendereihe diese Gedenkorte in den
Fokus rücken und hat Menschen, die Erinnerungsarbeit leisten, eingeladen. Sie bewahren
das Gedenken an die Opfer, erforschen und dokumentieren die Geschichte der ehemaligen
Tötungsanstalten.


----------------------


KZ-Gedenkstätte Gusen
Rudolf Haunschmied vom Gedenkdienstkomitee Gusen erforscht schon seit mehreren
Jahrzehnten die Geschichte der ehemaligen Konzentrationslager Gusen 1,2 und 3. In zwei
Sendungen schildert er die Enstehungsgeschichte und die besondere Brutalität in den
Lagern, die sich über mehrere Gemeindegebiete erstreckten. Haunschmied spricht auch
über die Schwierigkeiten bei der Gedenkarbeit heute. Die Geschichte des bis heute weitgehend unbekannt gebliebenen KZ-Komplexes Gusen ist erschütternd. Das meiste Wissen verdanken wir den wenigen Überlebenden, mit denen Rudolf Haunschmied in den letzten 30 Jahren noch arbeiten durfte. Sie waren über die ganze Welt verstreut. Von Neuseeland bis Kalifornien, von Russland und Israel bis nach Spanien.


Diese Sendung wurde bei FRF - Freies Radio Freistadt erstausgestrahlt.

Zum Nachhören