Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Radio Grille
Zur Übersichtsseite von Radio Grille.
Sendung vom 08.03.2019:

Caster Semenya ist das egal

Geschlechertests im Sport - Gespräch mit Natalie Dutter

Die südafrikanische Leichtathletin Caster Semenya erklärte kürzlich, dass aktuelle Geschlechtertests des Leichtathletik-Weltverbandes allein dazu da sind das weibliche Geschlecht zu überwachen.

Natalie Dutter, Sportwissenschaftstudentin und Sportlerin spricht mit Radio Grille über Geschlecht, Gene und Privilegien im Sport.

Der 8. März ist der internationale Kampftag für die Rechte von Frauen. Bei Radio Grille gibts daher einen Beitrag zum Thema, was ist Weiblichkeit und wie wird sie konstruiert?

Weiblichkeitsnormen sind geprägt von weißen Weiblichkeitsidealen und davon dass die Sportverbände nur zwei Geschlechterkategorien kennen und sie mit den Tests konstruieren.

Ende der 1990-er wurden Geschlechtertests im Leistungssport abgeschafft weil Chromosomen nicht ausschlaggebend sind für das Geschlecht.
Seit 2009 werden wieder Regeln aufgestellt wer im Sport weiblich und wer männlich ist.

Ein Gespräch über widerständige Positionen von Caster Semenya und Dutee Chand sowie queer-feministisches Aufbrechen von Weiblichkeitsregimen im Roller Derby.


"Ich bin mir zu 97% sicher, dass die mich nicht leiden können. Und zu 100%, dass mir das egal ist."

Caster Semenya


Links:



30-min Neufassung der Sendung 'Lex Caster' von Radio Grille vom Juli 2018

Playlist / Zusatzinfo:

Nakhane | New Brighton (feat. Anohni)
Rainbow Riots | Freedom
Umlilo | Reciprocity
Zacari, Babes Wodumo | Redemption
Eminem | Walk On Water (feat Beyoncé)

Zum Nachhören