Player
LIVE SEIT 02:00
Zur Zeit spielt Offenes Fenster. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 06:00
Katrins Klangschiene
Zur Übersichtsseite von Katrins Klangschiene.
Sendung vom 14.05.2020 21:00:

THE ALL IS ONE

ein kollektives Sound-Art Projekt der Plattform Rava vavàra

In der heutigen Sendung spielen wir einen Auszug des Stückes The All Is One, das innerhalb der letzten Wochen, also während des Covid-19 Lockdowns, enstanden ist.

Kuratiert wurde "The All Is One" von der italienischen Künstlerin Eva Macali. Sie ist Teil der Plattform Rava vavàra, welche die Auseinandersetzung mit Radiokunst, Klangkunststücken, Lautpoesie und Klanginstallationen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt. Mit The All Is One schufen sie ein zweistündiges Stück, das 29 Arbeiten verschiedener Künstler*innen des Kollektivs versammelt. Darunter finden sich Arbeiten von Markus Åström, Pietro Bonanno, Till Bovermann, Marcelo Brissac, CD-R e Nachrichten, Budhaditya Chattopadhyay, Nicola Di Croce, Luca Forcucci, Francis Heery, Per Hüttner, Stefan Klaverdal, Rada Koželj, Petri Kuljuntausta, Axel Oey, Eeva Rönkä, Jani Anders Purhonen, Nico Lacerenza Ivan Liuzzo e Marco De Martino, Luana Lunetta, Eva Macali und noch vielen anderen mehr.

http://www.ravavavara.art/

Playlist / Zusatzinfo:

THE ALL IS ONE PT1:
Petri Kuljuntausta – Undercurrents (2020)
Anna Schimka e Michael Barthel – Cuckoo (2019)
Per Hüttner - Transversal madness (2020)
Luana Lunetta - siamo nel viaggio sempre (2020)
Reto Pulfer - apokalypse gestern (2020)
Elisabeth Schimana - Virus 1 (2014)
Luca Forcucci - Palermo / Roma, at the same time (2019)
Grand River - Fade In Fade Out (2020)
Till Bovermann - Sauna heating (Savitaipale) (2020)
Gaspare Sammartano - Brulicare (2019)
Marcelo Brissac – Vendo (2020)
Pietro Bonanno - La conta dei riflessi (2020)
Eva Macali - Canzone del venerdi (2019)
Cristiana Palandri - Nostalgia della lontananza (2020)
Nicola Di Croce – Jökulsárlón (2018)
Stephan Klaverdal - The transcendance (2020)
Budhaditya Chattopadhyay - Towards an Amicable End (2020)

Zum Nachhören