Player
LIVE SEIT 13:00
Zur Zeit spielt A Palaver. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 14:00
Roj Fm
Zur Übersichtsseite von Roj Fm.
Sendung vom 13.12.2020 18:00:

Geschichten und Gedichten aus Kurdistan

Kurden gab es schon vor über 4000 Jahren - die Kurden sind eines der ältesten Kulturvölker der Erde

Die kurdische Geschichte ist geprägt von einer glanzvollen frühen Vergangenheit, von tiefer Zerrissenheit, von Leid und Unterdrückung. Die Kurden sind bis zum heutigen Tag ein Volk ohne eigenen Staat. Ihre Bevölkerung ist aufgeteilt auf die Türkei, den Iran, den Irak, Syrien und auf kaukasische Gebiete der ehemaligen Sowjetunion.

Es gibt bis heute keine genaue geographische Definition von Kurdistan. Die Staaten, zu deren Territorien die kurdischen Gebiete gehören, versuchen mit allen Mitteln, eine solche Abgrenzung und Begriffsbildung erst gar nicht entstehen zu lassen. Doch auch wenn versucht wird die Existenz Kurdistans zu leugnen, existiert dennoch seit über tausend Jahren eine Region dieses Namens. In der Sprache der Perser bedeutete der Name Kurdistan auch ganz klar „Land der Kurden“.

Playlist / Zusatzinfo:

Bijan Kamkar, Zagros
Poem Zembilfrosh
Ariç/Kamkar/Kanî, Zembilfrosh
Sivan Perwer, Lo me çikir
Melayê Cizirî, Gedicht
Vengê Royê, Xum Xumê
Xecê, Esma canê
Berxwedan, Delala Dill min Yard
Dr. Dalshad Said, Peshmerge
N. Akbal, Welat çiqas xwesh û rind e
M. Akbas/Hani, Berde
M. Aslan, hal Yamano
Anonym, Delalê rindo
B. Kamkar, Kurdî Bahdînan
Sivan Perwer, Mihemedo
Rewsan, Taxa Filan
Koma Nishtiman, Urmiye Urmiye