Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 06.03.2020 11:00:

Gespräch zum Film "Butenland"

Regiesseur und Betreiber_innen erzählen von diesem Lebenshof

Sie war radikale Tierschützerin, hat Tiere aus Tierversuchslabors befreit, hat Sachschäden angerichtet und ist wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verurteilt worden.
Er war Bauer, hatte einen Milchbetrieb mit 25 Kühen, mit Ochsen und Schweinen geerbt, war aber letztlich nicht einmal mit der Umstellung auf einen Biobetrieb zufrieden. Schließlich musste er aus ethischen Gründen mit dem Betrieb aufhören.
So gründeten die beiden zusammen den Lebenshof Butenland.
Davon handelt der Film.

Lizenz:

cc-by-sa 4.0

Inhaber_in der Lizenz:

Martin Balluch, martin.balluch@vgt.at

Zum Nachhören