Player
LIVE SEIT 08:00
Zur Zeit spielt Tram 49. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 09:00
Wienerlieder
Zur Übersichtsseite von Wienerlieder.
Sendung vom 18.01.2020 7:30:

Erinnerung an F. Mika, R. Becherer & K. Loubé

Zuerst einmal allen Hörern und Freunden alles Gute im neuen Jahr. In dieser Sendung gibt es zuerst einen Nachruf auf Dkfm. Erich Strasky, der im Dezember verstorben ist. Der erste Titel stammt von ihm. Dann möchte ich mich bei allen Hörern bedanken, die sich sehr lieb nach meiner Japantournee erkundigt haben. Es gibt ein privates Video mit Ausschnitten aus dem großen Konzert und den Klassenabend in Tokyo. Wer daran Interesse hat, schreibt mir nur ein paar Zeilen an redaktion@radiowienerlied.at und ich schicke einen Link, wo man sich das 1 Stunde lange Video anschauen kann. Am Beginn dieser Sendung 3 Aufnahmen aus dem Klassenabend in Toyko, wo ich mit Franz Pelz begleitet haben und ich bitte sie, dass sie sich besonders darauf konzentrieren, wie wienerisch das alles klingt.
Dann möchte ich an Peter Herz erinnern, der am 18.1. seinen 125. Geburtstag gehabt hätte. Da gibt es eine wunderschöne CD, die zu seinem 100. Geburtstag erschienen ist und wo 14 Titel von ihm drauf sind, gesungen von den bekanntesten Interpreten des Wienerliedes. Im Internet finden Sie auf musik-austria.at/mensch eine umfangreiche Übersicht über das Schaffen von Peter Herz. Diese Seite wurde mit viel Liebe von Robert Wiadari geschaffen und wird von ihm laufend gepflegt.
Seinen 90. Geburtstag hätte Robert Becherer am 10. Jänner gefeiert. Im Jahr 2004 habe ich zu seinem 75. Geburtstag noch eine Radiosendung mit Interview gemacht. Am 7. Oktober 2014 ist er im 86. Lebensjahr verstorben. Dann möchte ich an Franz Mika erinnern. Er wurde am 2.11.1879 in Favoriten geboren und starb vor 60 Jahren am 4. Februar 1960. Es gibt die 3-teilige CD Serie „Olympia Herrenserie“ und da sind 18 Titel von Franz Mika drauf, von denen viele wie z. B. Thilde zwar gern gehört werden, ab so wie auch andere Lieder eindeutig zweideutig sind.
Und zum Schluss erinnere ich an Karl Loubé. Er wurde vor 115 Jahren am geboren am 13.1.1905, starb am 12.12.1983 und hat zahlreiche erfolgreiche Wienerlieder geschrieben. Darunter der „Donaudampfschifffahrtskapitän“.
Den Ausklang machen die Wegerer Schrammeln aus Oberösterreich mit die D- Tanz von Johann Schrammel. Die Auftrittstermine der Wegerer Schrammeln können Sie gemeinsam mit hunderten anderen Wienerliedveranstaltungen auf www.daswienerlied.at finden. Dann möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich am 21. Jänner ab 11h in der Promitime von Radio NÖ über meine Japan Tournee berichten darf.
Bis zum nächsten Mal ihr
Erich Zib

Playlist / Zusatzinfo:

Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Wann´st amal älter bist K+T: Erich Strasky Jörg Maria Berg
Wie ma san so san ma K: Hans Lang, T: Josef Petrak, Haniu Takako & Ursula Kogure
Das ist der Frühling in Wien K: Robert Stolz, T: A. Rebner Haruka Taira Zither & Gesang
Mei Muatterl war a Weanerin K+T: Ludwig Gruber Chor der Freunde der Wienerlieder in Tokyo
Weil ich durch Wien mit verliebten Augen geh K: Hans Lang, T: Peter Herz Heinz Conrads
Aber Herr Jelinek K: Kurt Steiner, T: Peter Herz Ernie Steiner
Der alte Huber von Gumpoldskirchen K: Hans Lang, T: Peter Herz Herbert Prikopa
Unser Schrebergarten K+T: Franz & Hedy Mika Franz & Hedy Mika, Original Lanner Quartett
Der Donaudampfschifffahrtskapitän K: Charly Loubé, T: Erich Meder Heinz Conrads
D- Tanz K: Johann Schrammel Wegerer Schrammeln
Verlängerung auf 60 Minuten
Wirklichkeit und Tratsch K+T: Franz Mika Unbekannt
Das Lied ist modern in Wien K+T: Franz Mika Unbekannt
Wirtshausregeln K+T: Franz Mika Unbekannt
Mich gibt´s ja gar net mehr K+T: Robert Becherer Robert Becherer
Bei mir führt der Herrgott Regie K: R. Becherer, T: Richard Czapek Eva Oskera, Duo Bäuml- Horacek
A Alzerl hat ma g`fehlt K+T: Robert Becherer Franz Pelz
I marschier mit mein Duli Dulieh K: Karl Loubé, T: Hochmuth/ Werner Wolfgang Kahler, Schöndorfer- Poslusny
I red im Schlaf K: Karl Loubé, T: Josef Petrak Trio Wien
Ich kann mein Schlüsselloch net finden K: Karl Loubé, T: Josef Petrak Wolfgang Ambros

Lizenz:

Freie Radios Österreich

Inhaber_in der Lizenz:

www.radiowienerlied.at, redaktion@radiowienerlied.at