Player
LIVE SEIT 14:00
Zur Zeit spielt Offenes Fenster. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 15:00
#Stimmlagen
Zur Übersichtsseite von #Stimmlagen.
Sendung vom 08.05.2020 13:00:

75 Jahre Befreiung KZ Gusen / Obdachlose in der Krise / Corona-Exponate im Museum

[vorproduzierte Sendung]

Was sammelt ein Museum, um Corona zeitgeschichtlich zu dokumentieren?
Was heißt Ausgangssperre für Obdachlose?
Wie kann man sich eine Befreiuungsfeier im Radio vorstellen?


Für #Stimmlagen, das Infomagazin der Freien Radios, berichtet Daryna Melashenko aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

Die Corona-Krise ist eine schwere Zeit für Obdachlose. Wie geht es wohnungs- und obdachlosen Menschen in Österreich? Wer unterstützt sie? Welche Maßnahmen werden getroffen und welche werden noch gebraucht? Ein Interview mit Alexander Machatschke, dem Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe, geführt von Rafaela Enzenberg.

Vor 75 Jahren am 5. Mai 1945 wurden die Konzentrationslager Mauthausen und Gusen befreit. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Durchführung der Internationalen Befreiungsfeiern in der gewohnten Form nicht möglich. Die Befreiungsfeier des KZ Gusen findet heuer auf allen Freien Radios TV-Sendern in Österreich statt. Michael Diesenreither hat ein Interview mit Bernhard Mühleder vom Gedenkdienstkomitee Gusen geführt. Ein Beitrag von Radio FRO.

Ein Geschichtsmuseum ist ein Spiegel der Epoche. Die heutigen Alltagssachen und künstlerische Arbeiten werden morgen zu stummen Zeugen der jeweils aktuellen Realität. Das Salzburgmuseum sammelt schon jetzt Corona-Exponate – zur Dokumentation und Sicherung. Wie geht das und wie reagiert das Museum auf die neue Wirklichkeit? Das erzählt uns der Leiter des Salzburgmuseums Martin Hochleitner im Interview mit Othmar Behr.

Weiter Infos auf stimmlagen.at

Zum Nachhören