Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 14.09.2021 13:00:

Das Recht aller Frauen

Am vergangenen 2. September wurde im US-Bundesstaat Texas das sogenannte "Heartbeat-Gesetz" beschlossen. Nach diesem Gesetz darf nach der sechsten Schwangerschaftswoche kein Schwangerschaftsabbruch in diesem Bundesland mehr durchgeführt werden. Die Garantie eines sicheren und legalen Schwangerschaftsabbruchs ist nicht nur wegen der damit verbundenen Reduzierung von Risiken und körperlichen Folgen von entscheidender Bedeutung. Es hat mit der Würde der Frau zu tun, mit ihrem emotionalen, psychischen und menschlichen Zustand. Und mit der ihre Familie, falls sie die Entscheidung nicht alleine trifft. Eine sichere und legale Abtreibung ermöglicht uns die Begleitung und Nicht-Stigmatisierung während eines Prozesses, den keine Frau aus Laune, Dummheit, Egoismus oder Kälte durchführt. Alle von uns, die es getan haben, wissen es.
Die Nachricht machte mich schmerzlich wütend. Ich erinnerte mich an meinen Körper und was ich bei der Abtreibung erlebt hatte. Und weil ich davon überzeugt bin, dass es notwendig ist, in der ersten Person darüber zu sprechen, habe ich diese Radiosendung gemacht.
Ich bin Jenny Olaya-Peickner, ich habe Philosophie mit Schwerpunkt Politische Ethik an der Universität Wien studiert. Ich bin Fotografin und Radiomacherin. Bei allem was ich tue, adressiere ich dieselben Themen: Anerkennung des Anderen, des weiblichen Körpers, innere und äußere Grenzen, Menschen- und Bürgerrechte.
Sendungsgestaltung: Jenny Olaya-Peickner
Musik:
Seminare – Seru Giran
Para no olvidar – Los Rodriguez – Palabras Mas, Palabras Menos
Hoy todo vuela – Yordano – Lunas
Canción para mi muerte – Seru Giran – Vida