Radio AugartenStadt
Zur Übersichtsseite von Radio AugartenStadt.
Sendung vom 26.07.2021 18:00:

Irma Schwager 101

Erinnern nach vorne

Irma Schwager wäre heuer 101 Jahre alt geworden. Sie starb 2015 im Alter von 95 Jahren und war eine der letzten Widerstandskämpferinnen gegen den Nazi-Faschismus. Sie war während der deutschen Besatzung im antifaschistischen Widerstandskampf in Frankreich tätig. Aufgewachsen in einer kleinbürgerlichen jüdischen Familie in Wien-Leopoldstadt, flüchtete sie im Alter von 18 Jahren vor den Nazis zunächst nach Berlin, wo sie bei Freunden unterkam. Nach der Besetzung Belgiens kam sie in ein Internierungslager in Frankreich, wo sie der KPÖ beitrat. Ihr gelang die Flucht aus dem Lager, danach war sie im Widerstand aktiv und versuchte Soldaten für den Kampf gegen das Nazi-Regime zu gewinnen. Als sie nach dem Krieg nach Österreich zurückkehrte, erfuhr Irma Schwager, dass fast ihre gesamte Familie ermordet worden war. Zeit ihres Lebens engagierte sie sich für den Kampf gegen Diskriminierung von Frauen, das Engagement für eine friedliche Welt und die antifaschistische Aufklärungs- und Erinnerungsarbeit.
Der BDFÖ (Bund demokratischer Frauen Österreichs) veranstaltete am 30. Mai 2021 unter dem Titel „Irma Schwager*101 – Erinnern nach vorn eine Gedenkveranstaltung. Diese Würdigung der antifaschistischen Widerstandskämperin und längjährigen Präsidentin des „Bunds demokratischer Frauen, BdfÖ" fand in dem ihr gewidmeten „Irma Schwager Park“ in der Oberen Augartenstr. statt.