Art4Science on air
Zur Übersichtsseite von Art4Science on air.
Sendung vom 17.06.2021 16:00:

Ein Projekt und sein Audiomodul

Art4Science on air - spezial

Wie kann Audio – gemeint sind Radio und Podcast – ein Projekt wie Art4Science begleiten? Der Blickwinkel wird zur Hörperspektive, und das mobile Aufnahmegerät ist bei den Projekttreffen zwischen WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen fast immer eingeschaltet. Dies lieferte zunächst Audiomaterial für den projektbegleitenden Podcast, was wiederum für die Vorbereitung der achtteiligen Sendungsproduktion herangezogen werden konnte/kann. Oft stützte sich das Radioteam (Evelyn Blumenau und Walter Kreuz) bei den Outdoor-Radioaufnahmen (den „Gesprächsspaziergängen“) auf die Podcast-Vorgespräche, konnte inhaltliche Fragestellungen individuell auf die jeweilige GesprächspartnerInnen abstimmen – und so entwickelte sich das Radioformat und wuchs mit dem Projekt, über das es berichtet, mit. Neben diesen Überlegungen sind in dieser Spezialsendung auch Podcast- und Sendungsausschnitte zu hören, wobei auch die spezielle Rolle, die Musikeinspielungen bei dieser Sendereihe auf Radio Orange 94.0 einnehmen, ebenso zur Sprache kommt wie generelle Informationen über Inhalte und Zielsetzungen des Projekts Art4Science des St. Anna Kinderkrebsforschungsinstituts (CCRI).

Im Rahmen des Projekts Art4Science treffen KünstlerInnen mit WissenschafterInnen des CCRI zusammen, um gemeinsame kreative Inputs zu finden. VertreterInnnen der Wissenschaft und Kunst treten in einen Dialog, um wissenschaftliche Inhalte begreifbar – und greifbar – zu machen. Kunst, Musik und Design sind dabei die zentralen Schnittstellen zur Öffentlichkeit, um komplexe wissenschaftliche Vorgänge visuell und auditiv zu präsentieren.

Lizenz:

bc_a4s_spezial01

Inhaber_in der Lizenz:

gecko art / AUDIO & TEXT

Zum Nachhören