Offenes Fenster
Zur Übersichtsseite von Offenes Fenster.
Sendung vom 13.05.2021 17:05:

DINGE IN DER HAND, DIE SACHEN MACHEN

[vorproduzierte Sendung] Vom Sich-Schützen mit dem Finger am Abzug

AUS AKTUELLEM ANLASS wiederholen wir unser Radiofeature aus dem Jahr 2016. Wir wollen damit auf die traurigen Ereignisse der letzten Monate (Jänner bis April 2021) in Österreich reagieren, in welchen Frauen Opfer von Schusswaffengewalt durch Männer geworden sind. Man kann es drehen und wenden wie man will: Schusswaffen im Privatbesitz werden nicht vornehmlich zum Schutz von Heim, Familie und Eigentum eingesetzt, sondern zum Töten nächster Angehöriger und Personen aus dem Bekanntenkreis. Insbesondere richtet sich Waffengewalt - und Gewalt generell - gegen Frauen. Traurigerweise liegt Österreich darin im EU-Spitzenfeld.

Zur Sendung:

Das Radiofeature DINGE IN DER HAND, DIE SACHEN MACHEN stellt Fragen zur Problematik des privaten Waffenbesitzes: „Du hast mich in der Hand – aber ich habe dich ebenfalls in der Hand“, flüstert das Ding, eine kleine Faustfeuerwaffe, ihrem Besitzer metallisch ins Ohr und drängt, endlich eingesetzt zu werden: „Wozu sonst wäre ich denn auf der Welt?“ Schon allein diese Frage polarisiert. Heiligt der Zweck die Dinge, oder ist es die menschliche Unberechenbarkeit, die „Sachen“ macht? Nein, wir suchen nicht nach Schuldigen, sondern versuchen das Verhältnis Mensch-Waffe mit den Mitteln des Radiofeatures zu reflektieren und bringen Überlegungen zu Sicherheit, individueller Bewaffnung, Selbstschutz, zu Freiheit und Waffen, zu subjektivem Sicherheitsgefühl sowie Anmerkungen zum Österreichischen Waffengesetz 1996 zur Sprache.

Diese Sendung wurde zum 19. Radiopreis der Erwachsenenbildung nominiert. Das Radiofeature wurde am 18.08.2016 auf o94SPEZIAL auf Orange 94.0 erstausgestrahlt sowie am 24. und 27.08.2016 auf Radio Y (NÖ) wiederholt.

SprecherInnen: Evelyn Blumenau, Klaus Haberl, Barbara Stieff und Walter Kreuz
Text: Walter Kreuz
Sound, Gestaltung und Produktion: gecko art

Lizenz:

bc_ga_100

Inhaber_in der Lizenz:

gecko art / AUDIO & TEXT

Zum Nachhören