Player
LIVE SEIT 18:00
Zur Zeit spielt Superscience Me. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 19:00
radio%attac
Zur Übersichtsseite von radio%attac.
Sendung vom 21.11.2005 20:00:

radio%attac, 21. 11. 2005

1.) Gipfel der Völker 2.) Peter Wahl - Globale Steuern 3.) IPSUM - Perspektivenwechsel

1.) "Gipfel der Völker"

In der argentinischen Stadt Mar del Plata fand vom 1. – 4. November der 3. Gipfel der Völker Amerikas statt, bevor die 34 Staats- und Regierungschefs zum 4. Amerika-Gipfel eintrafen, um über eine gesamtamerikanische Freihandelszone zu verhandeln.
Zum Gipfel der Völker ein Bericht unserer neuen Kollegin Gisi Linschinger.
Weitere Infos gibt es auf der homepage www.ila-bonn.de/mardelplata/3gipfeldervoelkeramericas


2.) Peter Wahl – "Globale Steuern"

Als Einleitung für den nächsten Beitrag bieten sich fast nur Allgemeinplätze an: Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer oder so! Und dann könnte man noch dazu sagen: "Das ist aber ganz schön blöd!"
Bei der Anfang November in Wien stattgefundenen Konferenz über Steuergerechtigkeit stellte der Publizisten Peter Wahl von WEED Deutschland einen Ausweg vor: Globale Steuern.
Weitere Infos gibt’s auf der homepage www.weed-online.org/themen/finanzen


3.) Perspektivenwechsel – Ipsum, ein Kunstprojekt

Bei Attac geht es oft um die Sprachlosigkeit ausgegrenzter Bevölkerungsgruppen. Im folgenden Beitrag möchten wir ein Projekt vorstellen, mit dem ein Weg gefunden wurde, diese Sprachlosigkeit überwinden.
Ipsum ist ein fotografisches Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen aus verschiedensten sozialen Situationen, denen finanzielle, politische oder gesellschaftliche Gründen verwehren, sich in Wort und Bild zu äußern, die Fotographie als Medium zu ermöglichen. Workshops wurden bereits in Angola, Pakistan und Österreich durchgeführt.
Wir sprachen mit Vera Brandner, Fotografin und eine der InitiatorInnen von Ipsum.
Die Eröffnungsausstellung, die der Öffentlichkeit Ipsum näher bringen soll und Menschen zum Erzählen einlädt, beginnt am 23.11.im Kulturcafe am Dornerplatz 3 im 17. Bezirk mit einer Vernissage um 18 Uhr und läuft bis 27.11.2005. Vom 13.12. bis 20.12. gibt es eine weitere Ipsum-Ausstellung in der Lerchenfelderstraße 59 im 7. Bezirk.
Parallel zu den beiden Ausstellungen wird es Straßenaktionen geben.
Nähere Informationen unter www.ipsum.at

Mitarbeit: Gisi Linschinger, Gerhard Gutschi und Hannes Knierzinger