Player
LIVE SEIT 15:00
Zur Zeit spielt Radio Augustin. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 16:00
Radio Augustin
Zur Übersichtsseite von Radio Augustin.
Sendung vom 29.05.2006 15:00:

Magazinsendung

Beiträge, Literatur, Veranstaltungstipps.

U.a.:
1. Eine Ministerin sorgt für Liebeskummer
Verliebt, verlobt, verheiratet… und abgeschoben? Das neue Fremdenpaket, letztes Jahr beschlossen und seit 1. Jänner 2006 in Kraft, führt so genannte „Drittstaatsangehörige“ trotz Hochzeit mit ÖsterreicherInnen statt in die Flitterwochen oft in die Schubhaft. 120 betroffene Paare haben sich in der Initiative „Ehe ohne Grenzen“ zusammengeschlossen und fordern seit 7. Februar vergeblich einen Gesprächstermin mit Innenministerin Prokop. Mit originellen Aktionen wie Hochzeitsmärschen, Tortenessen, Sektempfang oder Brautstraußwerfen verleiht die Initiative jeden Mittwoch im Rahmen einer Kundgebung ihren Anliegen Ausdruck. Florian Müller berichtet.

2. „Leidenschaft“.In der Augustin-Literaturrubrik bringen wir einen Text von Alpha Sylla. Alpha ist Augustinverkäufer in Hütteldorf und inzwischen auch Mitarbeiter bei Radio Afrika. Bevor er nach Österreich kam, lebte er an der Elfenbeinküste, wo er als Journalist bei einer Zeitung gearbeitet hat. Seit ein paar Monaten schreibt Alpha literarische Texte auf deutsch.

3.Vergangene Woche wurde in Wien im Rahmen einer Pressekonferenz der
Jahresbericht 2006 der Menschenrechtsorganisation Amnesty International
vorgestellt. Während der internationale Schwerpunkt des Reports auf den
anhaltenden Menschenrechtsverletzungen der USA sowie auf dem Irak und Kenia
liegt, präsentierte Amnesty-Österreich Generaldirektor Heinz Patzelt auch
drei Fälle aus Österreich die illustrieren, dass die Republik auch während
der österreichischen Ratspräsidentschaft nicht von Heiligen geleitet wird.
Chris Haderer war bei der Pressekonferenz dabei.