Player
LIVE SEIT 14:00
Zur Zeit spielt Was gibt es Neues?. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 15:00
Radio Stimme
Zur Übersichtsseite von Radio Stimme.
Sendung vom 05.10.2004:

Ambivalenter Feminismus in der Türkei

Die Erlangung gleicher politischer Rechte hat der türkischen Frau den Weg zur erwünschten Emanzipation nicht freigemacht. Symbole, Sprache und Rituale reproduzieren die soziale Wirklichkeit jenseits der Normen des modernen Staates. Ehrkonzepte stabilisieren die männliche Dominanz zusätzlich und schaffen eine Geschlechterordnung als selbstregulierendes System. So lautet die Analyse der Historikerin Jale Akcil, die ihre Diplomarbeit einer Analyse der türkischen Frauenbewegung gewidmet hat. Im Studio zu Gast berichtet sie über ihre Erkenntnisse zum Geschlechterverhältnis in der Türkei, dem türkischen Feminismus und mögliche Einflüsse durch die Europäische Union.

Weitere Beiträge:
- Wozu noch Minderheiten? Zusammenfassung einer Diskussion
- Kampagne nullkommasieben
- Wochenrückblick "Zwei Wochen in einer Stimme"