Player
LIVE SEIT 10:00
Zur Zeit spielt Immobilien-Talk. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 11:30
Wake up
Zur Übersichtsseite von Wake up.
Sendung vom 07.06.2008:

WAKE UP with stuard - zu gast: HERBSTROCK

SEIT 23. mai ist unsere 3te single DENN WEISST DU NICHT auf ITUNES erhältlich! ist eine andere version als auf dem album, reinhören lohnt sich also!

BANDLINK (weitere infos zur band "herbstrock"):
http://www.herbstrock.at

Single "Denn weißt du nicht"
in Kürze auf iTunes

01. Denn weißt du nicht
02. Denn weißt du nicht (Album Version)
03. Denn weißt du nicht (Instrumental Version)

Album "Ende:Gut"
VÖ: 1. Februar '08

01. 1-2-3
02. bleibst du noch
03. ende:gut
04. denn weißt du nicht
05. viel zu schnell
06. auf wiedersehen
07. halt mich
08. und dann wir
09. schau nicht weg, schau her
10. andrea m.
11. it's so hard
12. nie wieder nochmal
13. wandertag
14. alles was dir bleibt
enhanced: 1-2-3 video

Single "Halt:mich"
VÖ: 23. November '07

01. Halt:mich (Radio Version)
02. Halt:mich (Album Version)
03. Halt:mich (Instrumental Version)
04. Halt:mich (Video)
05. Interview und Liveausschnitte

Single "1-2-3"

VÖ: 15. Juni '07

01. 1-2-3 (Radio Version)
02. 1-2-3 (Instrumental Version)

AKTUELLE LIVE TERMINE:
30.Mai.2008 17:00
Summerstage Wien
31.Mai.2008 17:00
Riverside Festival Traismauer
05.Jun.2008 19:00
Heidelberg, Support von SPORTFREUNDE STILLER Heidelberg
11.Jul.2008 18:00
Donaukanaltreiben Wien, Wien
12.Jul.2008 19:00
Club Step Völkermarkt
18.Jul.2008 20:00
Wake Up Festival Winzendorf
25.Jul.2008 21:00
Burg Open Air Reichenstein
09.Aug.2008 19:00
Styria Rocks Wagna
20.Sep.2008 20:00
Hillside Festival Mönichwald
27.Sep.2008 20:00
After Sun Four Sounds Festival Ottenschlag

BAND INFO:
Indierock mit deutschen Texten – das wäre die kurze,
knappe Beschreibung für „Ende: Gut“, das erste Album von Herbstrock,
doch gibt es natürlich noch viel mehr zu sagen.

Das Genre an sich, das, angeführt von Bands wie Tocotronic
und Die Sterne, Anfang der 1990er seinen Siegeszug begann
hat sich mittlerweile zu einer fixen Größe entwickelt, die
immer wieder neue Subgenres etabliert. Vor allem Bands wie
Tomte und Kettcar haben es in den letzten Jahren wieder
geschafft, dem deutschsprachigen Indie-Pop neue Impulse zu
geben. Durch diese musikalische Sozialisation gegangen,
erfinden Herbstrock den deutschen Indierock nun ebenso neu -
nämlich mit eben demselben unbekümmerten Zugang wie damals
die Erfinder selbst.

Wenn nämlich Anna „Bleibst Du noch“ fragt oder „Denn weißt
du nicht“ kokettiert, klingt das so frisch, als wäre die
erste Euphorie über anspruchsvollen PopRock mit schlauen
Texten erst gestern gewesen. Und gerade deswegen sind
Herbstrock nicht retro, ganz im Gegenteil – Anna liebäugelt
mit Patti Smith’ Raw Power oder auch Annett Louisans’
poetischer Verstrickung. Und das ganze zu Arrangements, die
zwar sofort direkt ins Ohr gehen, aber erst bei mehrmaligem
Hören ihre vielschichtigen Qualitäten offenbaren.

„Ende: Gut“ ist ein Album, das beim Hören wächst –
sicherlich eine der schwierigsten Übungen für eine Band,
noch dazu für das Debut einer derart jungen Band…

„Ende: Gut“ trifft gleich zweimal ins Schwarze: erstens als
charmantes und mitreissendes Pop-Album voller jugendlicher
Spielfreude und Engagement und zweitens als komplexes Werk
voller Zwischentöne, versteckter Andeutungen und
augenzwinkerndem Charme. Ein derartiges Meisterstück,
vollbracht von einer kleinen Indie-Kapelle aus Wiener
Neustadt wird sicher noch einige Leute erstaunen, doch es
sei schon mal versichert – Anna, Seb, Duff und Thomas haben
alles im Alleingang geschafft, keine fremden Songwriter,
keine teuren Produzenten und keine Coaches whatsoever.

„Ende: Gut“ von Herbstrock ist einfach das, was unserer
heimischen Musikszene in den letzten Jahren großteils so
gefehlt hat: Alternative-Pop mit Herz und Hirn, voller Humor
und – ganz viel Liebe.

BAND LINK (weitere infos zur band "herbstrock"):
http://www.herbstrock.at

Zum Nachhören