Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
FemFriday
Zur Übersichtsseite von FemFriday.
Sendung vom 07.09.2018:

FemFriday#3: Tushi Polo und Inana

Die Reise mit Femfriday Mitschnitten geht also weiter. Es ist weit nach Sonnenuntergang und ich sitze verschnupft am Mönchsberg in Salzburg mit Blick auf die konservativste Weltkultur-Stadt Österreichs, höre ich Hiphop aus dem Weltmuseum.
Zu hören ist heute ein Live-Mitschnitt der Konzertreihe FemFriday mit Tushi Polo featuring I-Wolf und Inana. Die Aufnahmeleitung besorgte diesmal Lenja Gathmann,
Tontechnik Pril-Fisch.
Das Gespräch mit den Künstlerinnen führte Maria Herold.

Mit Tushi Polo featuring i-Wolf und Inana ging es am 10.8.2018 in den dritten Femfriday. Im Hintergrund geben sich Bauarbeiter und Grillen sowie mehrsprachige Tourist*innen ihr Stelldichein und der Klang der Stadt hat so gar nichts mit den beiden Acts zu tun.
Die Künstlerin Tushi Polo stammt aus Uganda und ist global agierend. Mit dem Projekt NEWZ BEAT trägt sie Nachrichten rappend vor, sie erscheint und rappt mit dem US-Rapper Chozen Destiny auf dem Track System Interruption und in Wien ist sie im Zuge des Projektes Amadinda Sound System, das live bei Impulstanz zur Aufführung kam.
Momentan arbeitet sie gemeinsam mit Nase Avatar, einem der bekanntesten Produzenten Ugandas, an ihrem Solo-Album.
Unterbrochen von einem kurzem Gespräch mit Maria Herold ist als weiterer Act Inana zu hören.
iNANA ist ein Duo und zwar der Sängerin und Songwriterin Nina Braith und der Producerin und Medienkomponistin Iva Zabkar. Im April 2018 veröffentlichten sie ihre erste gemeinsame EP "How is the air".
Zusammen stehen sie auch für ein weiteres Kollektiv. Das Label BEATZARILLA, welches sie gemeinsam mit helahoop, Misses U und Lilly Rawcät betreiben.
Eigentlich in Wien angesiedelt hat sich iNANA in Brooklyn, NYC er- und gefunden. Die beiden Frauen tragen poetische Züge im Sound, was sich vor allem aber auch in den Videos zeigt, die in ihrer Bildersprache, auch an Squalloscope erinnern, die übrigens nächste Woche live im Weltmuseum zu hören ist.
Das nächste Mal am 14.9.2018 geht es im Weltmuseum funkig mit G.Rizo und melancholisch mit Squalloscope weiter.
Und der nächste Femfriday mit Mitschnitten dazu ist am Fr. 2.10.2018 um 19 Uhr zu hören.