Player
LIVE SEIT 18:00
Zur Zeit spielt Radio Grille. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 19:00
Music Across
Zur Übersichtsseite von Music Across.
Sendung vom 22.12.2018:

Kick Jazz Festival 2018 - Österreichische Szene im internationalen Showcase

Sondersendung 7 - Music Across

Am 4. und 5. Dezember 2018 ging im Wiener Jazzclub Porgy & Bess zum dritten Mal das KICK JAZZ Festival über die Bühne. Veranstaltet wird dieses Festival von Austrian Music Export in Kooperation mit Porgy & Bess. Austrian Music Export ist eine gemeinsame Initiative von MICA (Music Information Center Austria) und dem Österreichischen Musikfonds. Ziel der Veranstaltung ist es, auch einem internationalen Publikum zu zeigen was die österreichische Jazzszene zu bieten hat. Das Besondere ist dabei, dass internationale Promoter, Booker und Festivalbetreiber eingeladen werden um sich ein Bild von der hohen Qualität der hiesigen Szene zu machen. Auf die Bühne geholt werden dabei jene Bands, welche die größten Chancen haben, auch auf den renommiertesten internationalen Jazzfestivals gebucht zu werden. „Dazu reicht es nicht sehr gut zu sein“, so Organisator und Mastermind der Veranstaltung, Helge Hinteregger, „diese Veranstalter kennen sehr, sehr viel und unsere Bands müssen sich hier mit hunderten anderen exzellenten Bands aus ganz Europa matchen. Die buchen nur Bands, die Einzigartiges bieten, das sie ihrem Publikum unbedingt zeigen wollen“. Und Einzigartiges wurde dem Publikum bei KICK JAZZ 2018 tatsächlich geboten. 6 Formationen an 2 Konzertabenden mit ganz unterschiedlicher Musik, eigenständig, authentisch und auf höchstem Niveau präsentiert. Auf der Bühne waren diesmal das Trio Infernal, Golnar und Mahan, das Roman Britschgi Quintett, das Synestetic Quartet, KVIN und BartolomeyBittmann. Unter den geladenen Gästen waren 25 Veranstalter aus 15 europäischen Ländern, die von den Aufführungen begeistert waren. „Music Across“ war bei der Veranstaltung dabei und hat mit allen Bands, dem Organisator Helge Hinteregger und zahlreichen internationalen Gästen über ihren musikalischen Hintergrund, die Bedeutung von KICK JAZZ und die österreichische Jazzszene gesprochen. Fazit: Es tut sich etwas in der österreichischen Jazzszene, und das wird auch international wahrgenommen.

Die Interviewpartner in der Sendung sind:

Christian Bakanic (Trio Infernal & Roman Britschgi Quintett)
Golnar Shahyar (Golnar & Mahan)
Mahan Mirarab (Golnar & Mahan)
Amir Wahba (Golnar & Mahan)
Roman Britschgi (Roman Britschgi Quintett)
Vincent Pongracz (Synestetic Quartet)
Peter Rom (Synestetic Quartet)
Philipp Kienberger (KVIN)
Matthias Bartolomey (Duo BartolomeyBittmann)
Klemens Bittmann (Duo BartolomeyBittmann)
Tim Isfort (Moers Festival)
Ernst Wiggo Sandbakk (Trondheim Jazzfest)
Noam Vazana (Amsterdam Artist Collective)
Steve Mead (Manchester Jazzfestival)
Reanne Leuning (Außenwirtschaft, Creative Industries, Wirtschaftskammer Österreich)
Helge Hinteregger (MICA – Music Information Center Austria)

Musik:

Christian Bakanic’s Trio Infernal, Wos Was I (Wendt, Bakanics, Haberl), Sessionwork Records 2013

Christian Bakanic’s Trio Infernal, Know Your Enemy (Rage Against The Machine), Sessionwork Records 2013

Golnar & Mahan, Derakht (Mahan Mirarab), Golnar & Mahan 2017

Roman Britschgi Quartett, Kacn – Szprung (Roman Britschgi), Lotus 2018

Roman Britschgi Quartett, Drift (Roman Britschgi), Lotus 2018

Roman Britschgi Quartett, Hayri Bay (Roman Britschgi), Lotus 2018

Synestetic 4, Pickedem (Vincent Pongracz), Vincent Pongracz 2018

Synestetic 4, Prajecit (Vincent Pongracz), Vincent Pongracz 2018

Synestetic 4, SNSTTC (Vincent Pongracz), Vincent Pongracz 2018

KVIN, Just Right Into It (Philipp Kienberger), Freifeld Tonträger 2018

KVIN, ArpegGi1 (Philipp Kienberger), Freifeld Tonträger 2018

BartolomeyBittmann, Steja (BartolomeyBittmann), Preiser Records 2015

BartolomeyBittmann, Les Pauli (BartolomeyBittmann), Preiser Records 2015

BartolomeyBittmann, Neptun (BartolomeyBittmann), Livemitschnitt vom Kick Jazz Festival 2018 im Porgy & Bess, 5. Dezember 2018

Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher