Meine Jazzkiste
Zur Übersichtsseite von Meine Jazzkiste.
Sendung vom 23.04.2014 23:00:

Classic Albums – 1. Folge

Folge 64 - Meine Jazzkiste

Ich werde mich in der Jazzkiste – hin und wieder – ausschließlich mit einer einzigen, aber kolossalen Platteneinspielung beschäftigen, die die Entwicklung des Jazz nachhaltig geprägt hat. Die Langspielplatte SONNY MEETS HAWK! vom gemeinsamen Konzert von Sonny Rollins und Coleman Hawkins beim legendären Newport Jazzfestival 1963 ist ein solches Meisterwerk der Jazzgeschichte, welches zu einer meiner Lieblingsplatten gehört. Die Aufnahme auf dem Label RCA Victor LPM-2712 ist ein wichtiges Stück Musikgeschichte. Und wie viele eingeschworene Fans und Musiker auch meinen, ist die Platte ein markanter Meilenstein im Modern Jazz. Die Vinylplatte mit dem kubistischen Cover nach Picasso-Art von Paul Freeman ist irgendwie auch eine künstlerische Hommage am Ende einer Ära. Zum einem werde ich mich dem damaligen Zeitgeist der Musik sowie der New Yorker Kunstszene von 1950-60 nähern, zum anderen die musikalischen Mitgestalter bzw. das interessante Ensemble mit Paul Bley am Klavier und Henry Grimes am Bass und Roy McCurdy am Schlagwerk vorstellen. Neben gewissen Hintergrundinformationen über den Produzenten George Avakian und den Aufnahmeleiter Paul Goodman, der die Musik aufgezeichnet hat, werden sämtliche veröffentlichten Titel in derselben Reihenfolge wie auf der Platte durchgespielt: Musikbeispiele: Yesterdays (Kern & Harbach); All The Things You Are (Kern & Hammerstein); Summertime (George Gershwin & Eddie Hayward); Just Friends (Klenner & Lewis); Lover Man (Weill & Anderson); At McKies (Sonny Rollins); Picasso (Coleman Hawkins).