#Stimmlagen
Zur Übersichtsseite von #Stimmlagen.
Sendung vom 03.07.2021 7:00:

Arbeitssuche von Migrant*innen | Fit für die Ausbildung | Hallstatt AIR

[Sendungswiederholung]

Für #Stimmlagen, das bundesweite Infomagazin der freien Radios in Österreich, berichtet Timna Pachner aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

Arbeitssuche von Migrant*innen – Dialog als Prinzip des Vereins fairMATCHING
Fit für die Ausbildung – Das Projekt „Einstieg“ in Salzburg
Hallstatt AIR – zeitgenössische Kunst im ländlichen Raum

Verein fairMATCHING
Migrant*innen, die nach Österreich kommen, bringen nicht nur eine durchwachsene Lebensgeschichte, sondern auch all ihre Berufserfahrung und spezielle Kompetenzen mit. Der Salzburger Verein fairMATCHING begleitet seit Anfang 2019 Menschen mit Fluchthintergrund bei der Arbeitsuche. Flexibel, unbürokratisch und in der Praxis verankert. Dialog auf Augenhöhe ist eines der grundlegenden Prinzipien von fairMATCHING. Unerhört Redakteurin Christina Steinböck hat mit den Gründungsmitgliedern Wolfgang Tonninger und Katrin Gerschpacher über ihre Zugänge gesprochen und einen Einblick in ihre Arbeit erhalten.

Mit „Ausbildungsfit“ ins Berufsleben
Für viele junge Menschen ist es derzeit schwierig eine Lehrstelle zu finden. Hierfür bietet der Salzburger Verein Einstieg in Elsbethen vielfältige Unterstützungsmaßnahmen an. Einer dieser Maßnahmen ist der Kurs „Ausbildungsfit“ bei dem aktuell 33 Jugendliche teilnehmen, um ihre Chancen auf einen Einstieg in eine Berufsausbildung sowie in den Arbeitsmarkt zu erhöhen. Melanie Eichhorn und Zack haben mit der Kursleiterin Iris Brunnauer gesprochen und erfahren wie genau dieses Training zum Start ins Berufsleben abläuft.

Hallstatt AIR
Auch Hallstatt wurde von der Pandemie schwer getroffen. Die Kleinstadt am Hallstätter See ist wirtschaftlich vom Tourismus abhängig. Bleiben die Tourist:innen aus, wirkt Hallstatt wie ausgestorben. In den Lockdowns wurde Hallstatt für Österreicher:innen zu einem beliebten Ausflugsort, aber weniger der Geschichtsträchtigkeit des Ortes wegen, sondern vielmehr um diesen Ort als Geisterstadt zu erleben. Weniger als 1000 Menschen haben ihren Hauptwohnsitz in Hallstatt und die eher bevölkerungsarme Region leidet darüber hinaus unter Abwanderung.
Ein Artist in Residency Programm, mit dem Titel Hallstatt AIR, soll nun neues Leben in das Städtchen bringen. Österreichische und internationale Gastkünstler:innen realisieren während ihres mehrwöchigen Aufenthalts, zeitgenössische und interdisziplinär ausgerichtete Kunstprojekte. Die Künster:innen sollen im Rahmen der Veranstaltungsreihe, die im Sommer 2021 stattfindet, auch mit dem lokalen Publikum in Kontakt treten. Unerhört!-Redakteurin Christina Steinböck hat sich mit Initiatorin und Kuratorin Manuela Seethaler über Hallstatt AIR unterhalten.

Moderation der Ausgabe: Timna Pachner
#Stimmlagen – Das österreichweite Nachrichtenmagazin #Stimmlagen wird von verschiedenen Nachrichtenredaktionen der Freien Radios in Österreich produziert.

Mehr Infos unter stimmlagen.at.

Zum Nachhören