Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Wake up
Zur Übersichtsseite von Wake up.
Sendung vom 09.09.2017 15:00:

Wake up Spezial - mit Georg Paul Weiss

Züchtung pilzwiderstandsfähiger Rebsorten

Georg Paul Weiss ist als Önologe, Lehrer und als Berater für weinbauliche und kellerwirtschaftliche Fragen tätig und ist Initiator des Rebenzüchtungsprojekt. Er begann 1990, gemeinsam mit Dr. Gertrude Mayer mit den ersten privaten Reb-Züchtungsarbeiten in Österreich - Gols (Burgenland).

Daraus resultieren viele neue, gute und brauchbare Keltertraubensorten sowie Tafeltraubensorten. Zuchtziel war die Herstellung hochqualitativer, pilzwiderstandsfähiger Rebsorten.

Nach Jahrzehnte andauernden Prüfungs- und Selektionsarbeiten können heute sehr edle, schmackhafte Sorten für den Winzer und den Hobbyweinbauern angeboten werden.

Chemische Rückstände in Trauben

Beim Anbau von herkömmlichen Tafeltraubensorten ist der Einsatz und die Auswahl von Pflanzenschutzmitteln unerlässlich. Viele Sorten werden durch Pilzebefall unansehlich und sind demnach für den Konsum ungeeignet. Daher werden Pestizide zur Pilzbekämpfung verwendet.

Züchtungen der neuesten Generation sind gegen Pilzbefall wesentlich widerstandsfähiger, können daher pestizidfrei betreut und angebaut werden, so dass keine oder nur geringe Maßnahmen notwendig sind.

Kernlosigkeit bzw. kernarme Sorten mit hervorragenden Geschmackseigenschaften sowie gute bis sehr gute Frostwiderstandsfähigkeit erfüllen die Ansprüche der Konsumenten und der modernen Marktstrategie.

Tafeltrauben und Gesundheit

Weintrauben enthalten zahlreiche Inhaltsstoffe die im menschlichen Körper gesundheitsfördernde Wirkung entfalten.

Neben verschiedenen Vitaminen, Mineral- und Aromastoffen ist die Substanzgruppe der Polyphenole in den Mittelpunkt des medizinischen Interesses gerückt. Zu den Polyphenolen zählen verschiedene Farbstoffe (Anthocyane) und Gerbstoffe (Tannine) sowie die Gruppe der Flavonoide, unter ihnen die wichtigen Vetreter Quercetin, Katechin und Resveratrol.

Resveratol wird in der neueren medizinischen Literatur eine Fülle von gesundheitsfördernden Wirkungen nachgesagt. So besitzt diese Substanz eine starke antioxidative Wirkung, schützt somit Zellen vor dem schädlichen Einfluss freier Radikale, wirkt somit entzündungshemmend, günstig auf den Cholesterinstoffwechsel, beeinflusst die Blutgerinnung und soll krebshemmende Wirkung entfalten. Die verschiedenen Polyphenole finden sich vor allem in der Beerenhaut und in den Traubenkernen.