Player
LIVE SEIT 12:00
Zur Zeit spielt Radio im besten Alter - Swingtime. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 13:00
ANDI
Zur Übersichtsseite von ANDI.
Sendung vom 06.12.2019 17:00:

Protest gegen rechtsextremen Prof, Free Mülkiye, Hackathon, Konsumverhalten, Links

Protest gegen rechtsextremen ao. Professor an Uni Wien
Studierende der Universität Wien haben am vergangenen Dienstag, den 3.12., wieder gegen Lothar Höbelt protestiert. Sie sehen den Professor für neuere Geschichte als Rechtsextremen, der nicht an der Universität unterrichten sollte. Stefan Resxh hat mit Noah Scheer, dem Präsidenten der Jüdischen Österreichischen HochschülerInnen über den Protest gesprochen.

Prozess gegen Mülkiye Laçin am 9. Jänner
Wir haben bereits mehrmals darüber berichtet: Die Wiener Pädagogin und Schauspielerin Mülkiye Laçin darf nach einem Besuch in der Türkei im Sommer die Türkei immer noch nicht verlassen. Für 9. Jänner wurde nun ein Prozesstermin fixiert. Christa Reitermayr von Radio Widerhall auf ORANGE 94.0, sprach mit dem Sohn Mülkyies und einer Vertreterin des Solidaritätskomitees für Mülkiye über den aktuellen Stand. Die Interviews wurden von uns für ANDI gekürzt. Die kompletten Interviews sind morgen Samstag in der Sendung Radio Widerhall zu hören, um 20 Uhr hier auf Radio ORANGE 94.0.

Was steckt hinter dem Schweighofer-Hackathon?
Vom 27. bis 29. November fand der Boku ein sogenannter Hackathon statt. In Teams versuchten Studierende aus der DACH-Region eine Lösung für die lückenlose Nachverfolgung von Holz zu finden. Klingt gut. Wenn da nicht der Veranstalter wäre, das Unternehmen Schweighofer, dem vorgeworfen wird, in Osteuropa Holz auch aus geschützten Urwäldern zu beziehen. Schweighofer bestreitet das. René Froschmayer versuchte, sich ein Bild zu machen.

Konsumverhalten zur Weihnachtszeit
Julia Rauch und Carina Fröhlich befragten Passant*innen zu ihrem Konsumverhalten.

„Links“-Kandidatur bei Wiener Landtagswahl
Zur Landtagswahl in Wien möchte eine neue Gruppe antreten: LINKS. Die Gründungsversammlung ist für 10./11. Jänner geplant. Janina Scheibenpflug erkundigte sich, was da dahintersteckt.

Zum Nachhören